Petition update

Die #heuteSHOW und das Thema #Bargeld

Peter Kindel
Hamburg, Germany

May 21, 2016 — Die ZDF-heuteSHOW vom 20.05.2016 befasst sich u. a. mit dem Bargeld, genauer gesagt mit der Bargeldabschaffung.
Dabei bedient sich die Sendung einer seit Jahrzehnten bewährten Boulevardblatt-Methode: Antworten auf Fragen werden schlicht ins Lächerliche gezogen, und der Sache wird nicht auf den Grund gegangen.
Hier der Link zu dem Ausschnitt aus der Sendung vom 20.05.2016: https://youtu.be/WY7s75bxfCc
(Original-Videosequenz in der ZDF-Mediathek ab 20.05.2017 nicht mehr verfügbar)

Der Autor und Komiker Ralf Kabelka wurde offenbar losgeschickt, um Passanten auf einer Demo in Frankfurt Suggestiv-Fragen zu stellen.

Leider kam in dem heuteSHOW-Beitrag niemand zu Wort, der die Fragen hinreichend beantworten konnte, oder diejenigen, die die treffend geantwortet hatten, sind der Schere des Cutters zum Opfer gefallen.

Kobelka hätte besser fragen sollen: "Welche Medien propagieren ganz offensichtlich die Bargeldabschaffung?" Und die Beantwortung dieser Frage ist allein anhand von TV-Beiträgen nicht schwer:

1. das ZDF im heute journal am 24.02.2016 (4:03 Min.):
https://www.youtube.com/watch?v=iVAegqYJ50c
2. die Deutsche Welle mehrfach bereits seit 04.01.2016 (2:57 Min.):
http://www.dw.com/de/immer-weniger-bargeld-in-d%C3%A4nemark/av-18957507
3. die ARD-Tagesschau gleich in zwei Beiträgen:
http://www.tagesschau.de/ausland/bargeld-schweden-103.html
Die Beiträge dort werden offenbar von der Tagesschau-Redaktion aktuell gehalten und geändert.
4. und nun auch die ZDF-heuteSHOW mit ihrem neuesten Beitrag zum Thema Bargeld am 20.05.2016


Nicht nur die deutschen TV-Sender der öffentlich-rechtlichen Anstalten haben sich hier hervorgetan; auch der EU-Digitalkommissar Günther Oettinger meint sogar (und macht dabei offensichtlich Werbung für Apple-Produkte):
"Wir werden mit der Apple-Watch bezahlen, mit dem Smartphone bezahlen."
Er hält das Ende des Bargelds für unvermeidlich (https://twitter.com/dpa/status/718712208226652160).

Schon sind wir mitten drin in der Beantwortung von Kabelkas Frage "Wer hat gesagt, dass das Bargeld abgeschafft wird?" Das ist zwar von der deutschen Regierung nicht deutlich gesagt worden, und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) betonte in einem Interview mit der Märkischen Oderzeitung, dass er keine Pläne habe, das Bargeld abzuschaffen: "Das Bargeld wird nicht abgeschafft. Punkt!"

Es gibt aber genügend Befürworter:
Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger forderte bereits im Mai des vergangenen Jahres ganz offen, "in Deutschland das Bargeld abzuschaffen". Unterstützt wird er dabei von Kenneth Rogoff, US-Ökonom, Harvard- Professor und ehemaliger Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds.

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos behauptete John Cryan, "Chef" der Deutschen Bank, Anfang diesen Jahres: Bargeld sei ineffizient und werde in zehn Jahren wahrscheinlich nicht mehr existieren.

Da Kabelka nicht gefragt hatte: "Warum propagieren die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten den unbaren Zahlungsverkehr (also das Giral- bzw. Buchgeld)?", müssen wir uns diese Frage stellen.


Zum Schluss noch ein YouTube-Beitrag, in dem Ralf Kabelka selbst auf der Demo in Frankfurt interviewt wird und leicht ins Stottern kommt: https://youtu.be/uH9UV0pqmjQ

____________________________________________________


Link zum Text der Petition: https://www.change.org/bargeld


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.