Recht auf Wahrheit, Gerechtigkeit, Freiheit, Sicherheit & Wiedergutmachung (vgl.UNO)

0 have signed. Let’s get to 100!


Im Jahr 1997 habe ich aufgrund einer Freiheitsberaubung (es lag und liegt keine Straftat vor, keine Krankheit, laut Beschluss 1994 (auch falsche Daten) wurde die Entscheidung "aufgehoben",Gründe  gab es  auch  vorher nicht, doch wurde ich weiterhin eine Woche rechtswidrig festgehalten und es wurden falsche Akten angelegt), kein Eintrag im Polizeilichen Führungszeugnis) , Körperverletzung und  Erpressung (Vorfall 1994) und Folgeschäden (Rufmord, geschäftliche Verleumdung- heute, Anlegung falscher Akten,vorsätzliche  Verwechselung mit anderen Personen, taten und kranken Mesnchen u.a.) Strafanzeige gegen verantwortliche Behörden und Ärzte in Düsseldorf  eingereicht. 

Die Strafanzeige wurde " vorsätzlich" nicht sorgfältig bearbeitet. Ich habe  weitere  Schritte unternommen und habe  damals auch Klage und Beschwerde beim Bundesgericht sowie dem Europäischen Gerichtshof  für Menschenrechte eingereicht und die UNO kontaktet.  Es wurden national nicht alle alle Rechtsmittel/ INSTANZEN ausgeschöpft, was weder zeitlich noch menschlich noch sachlich (politisches Opfer) möglich war.  Vgl. auch dazu neue  Regelung seit 2007 UNITED  HUMAN RIGHTS COUNCIL. Sachverhaltsdarstellung und alle Fakten und Beweise  und  Verstösse  gegen Menschenrechte wurden bereits im Jahr 1997/1998 erörtert.  Bis heute  werden auch neu eingereichte Strafanzeigen (1997- heute) und  Beschwerden vorsätzlich nicht ordentlich bearbeitet. Akten verschwinden teilweise  bis ganz, geraten ausser  Kontrolle, Täter und Angeklagte und Zeugen  werden vertauscht und  organisierte Kriminalität  vorsätzlich unterstützt und  grobe  Menschenverletzungen vorsätzlich ignoriert, und  so  weiter. ......und  ...!

Die Akten (1994)  wurden mir nicht ausgehändigt, aber angeblich bearbeitet?  Ich habe mehrfach die zuständigen Behörden und Ermittlungsbehörden, den Bundesjustizminister, die zuständigen Justizminister, die Bundeskanzlerin, den Petitionsausschuss  angeschrieben, .....doch bis heute  habe ich keinen Termin zwecks  Klärung und Schadenersatz  erhalten. Auch wurden  weiterhin wichtige  Strafanzeigen  vorsätzlich nicht bearbeitet ( finanzieller Schaden, Rufmord, etc.)  .. und    so  weiter  Gerichte  ....  ! 

Ich habe immer  wieder auch auf die  ALLGEMEINE  schlechte SITUATION (1994- heute) in DE hingewiesen, wie  die rechtswidrige Unterbringung in DE Krankenhäusern/ Gefängnissen und schlechten humanen und  medizinischen und hygienischen  Versorgung. Bis heute  hat  NIEMAND versucht den Schaden zu beheben  und / oder  die allgemeine  Situation zu verbessern oder  die   Ermittlungen wieder  aufgenommen.  Ganz im Gegenteil erhalte  ich weiterhin  rechtswidrige Schreiben von Behörden (Rufmord, finanzielle Schäden,  Zeitverlust, Verstösse gegen Freiheit der Kunst, Verluste  Privatleben). Im Jahr 2011 habe ich schliesslich  dem Petitionsausschuss  des Deutschen Bundestages  geschrieben. Vor einigen Monaten erhielt ich nun  ein Schreiben, dass meine Petition einem Berichterstatter vorgelegt wird. In den letzten Jahren habe  ich  mehrfach  Petitionen (allgemeine Themen) verfasst  und im Jahr  2012 bereits eine  Petition  auf change.org   veröffentlicht.  Folgender  HUMAN RIGHTS BLOG entstand  als UPDATE ....HumanRightsBlog - Join & Support
https://www.facebook.com/humanrightsblogbyBS
https://www.facebook.com/profile.php?id=100008226400739

Ich möchte mich hier KURZ FASSEN und  SIE BITTEN die Petition zu unterschreiben und mich zu unterstützen, damit die eingereichten Strafverfahren dringend - endlich ordentlich bearbeitet werden und die PETITION (Freiheitsberaubung, Folgeschäden, etc.)  bearbeitet wird, ich persönlich meine  Bitten und Forderungen  vortragen kann  und die allgemeinen Probleme und schlechten Zustände in DE verbessert werden. URGENT - WICHTIG - Recht auf WAHRHEIT, GERECHTIGKEIT, FREIHEIT (inkl. der KUNST), SICHERHEIT und WIEDERGUTMACHUNG ( vgl. UNO).

Hochachtungsvoll 

B.Schneider 

 



Today: Barbara is counting on you

Barbara Schneider needs your help with “Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages: Recht auf Wahrheit, Gerechtigkeit, Freiheit, Sicherheit & Wiedergutmachung (vgl.UNO)”. Join Barbara and 16 supporters today.