Petition geschlossen.

Keine Abschiebung von Adam Ramadani

Diese Petition hat 1.332 Unterschriften erreicht


Der 19jährige Sänger und Tänzer Adam sollte Mitte November aus Freiburg in den Kosovo abgeschoben werden, in ein Land, das ihm fremd ist und dessen Sprache er nicht spricht.

In ein Land, wo er als Kind alle seine Verwandten um sich hatte und wo heute niemand mehr aus der Großfamilie lebt.

 

Wir bitten Euch: Lest dieses kurze Portrait und helft ihm mit eurer Unterschrift auf unserer online Petition an den Landtag von Baden-Württemberg.

 

Adam kam nahe Pristina im Kosovo 1994 in einer Roma-Familie auf die Welt. Als Fünfjähriger ist er 1999/2000 mit seiner Familie vor den Bomben und dem Bürgerkrieg geflohen – Stationen der Flucht : Mitrovica, Belgrad, dann länger in Subotica. Dort lebte die Familie in den Flüchtlingsslums der Kosovo Roma . Von den ca. 150.000 Roma, die vor dem Krieg im Kosovo lebten, gibt es heute nur noch 25 – 30.000. Alle anderen sind geflohen - hauptsächlich in die umliegenden Länder, ein kleiner Teil nach Deutschland. Adams Familie floh 2010 nach Freiburg. Sein Vater, seine Mutter und seine jüngere Schwester haben dieses Jahr einen Aufenthaltsstatus bekommen. Adam aber nicht, weil er 19 Jahre alt ist und als volljährig gilt. Den Hauptschulabschluß hat er nicht geschafft, das wurde ihm zum Verhängnis. Er hat aber den Willen und die Unterstützung ihn zu erlangen – eine Altenpflegeausbildung will er dann machen.

 

Seine Eltern bekamen den Aufenthalt wegen Kriegstraumatisierung und der Schwerbehinderung des Vaters. Adam ist stark und verantwortungsvoll, er war und ist die Stütze der Familie. Er pflegt den Vater, er spricht gut Deutsch und macht die Außenkontakte. Die Familie ist verzweifelt. Der Vater sagt: “Ich muss sterben, wenn er weg ist“. Warum soll die Familie auseinandergerissen werden, die schon soviel Leid ertragen musste ?

 

Adam ist stark und er hat es schwer, er muss den Großteil der psychischen Last der Familie tragen. Er ist ein wunderbarer Sänger und Tänzer. Im letzten Jahr ist er mehrmals öffentlich aufgetreten, nicht nur in Freiburg, auch in Duisburg, Mannheim und Berlin. Er leitet eine Tanzgruppe, hat 2014 mehrere Tanzworkshops gegeben und war im September unter den Siegern der Stiftung „Jugend Hilft“ für das Projekt „Roma Jugendliche geben Roma Kindern Musikunterricht“ mit rotem Teppich im Bellevue in Berlin.

 

Wir, die Roma Community, brauchen Adam – er ist ein positives Vorbild und gibt den Menschen trotz aller Zerstörungsszenarien Hoffnung.

 

KEINE ABSCHIEBUNG VON ADAM !!

 



Heute: roma büro freiburg verlässt sich auf Sie

roma büro freiburg amaro drom berlin benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Petitionausschuß des Landtags von Baden Württhemberg: Keine Abschiebung von Adam Ramadani”. Jetzt machen Sie roma büro freiburg und 1.331 Unterstützer*innen mit.