News alert

Irland verbietet den Import von Fracking - Gas! Jetzt muss Deutschland handeln!

The Change.org Team

Jul 8, 2020 — 

Diese Meldung wurde eingestellt vom Team von Change.org. 

Liebe Unterstützer*innen,

die grüne Insel macht es vor: in ihrem Programm verpflichtet sich die künftige irische Regierung, den Import von Fracking-Gas zu verbieten. Projekten wie dem geplanten Shannon LNG Terminal wird damit eine Absage erteilt. Aber es kommt noch besser: auch die Suche nach Gas in den Gewässern Irlands wird gestoppt. Bravo! Jetzt muss Deutschland folgen! Bitte teile unsere Petition, damit wir den Druck hierzulande erhöhen! Hier der Link: Change.org/NoFracking

Deutschland arbeitet mit seinem Festhalten an den Plänen für mehrere LNG-Terminals weiter am klimapolitischen Desaster. Und es geht nicht nur um den Import von Fracking-Gas, sondern möglicher Weise auch um Fracking in Deutschland: 2021 überprüft der Bundestag das Verbot von unkonventionellem Fracking hierzulande. Vergangene Woche legte die hierzu eingesetzte „Expertenkommission Fracking“ ihren Bericht zum Stand von Wissenschaft und Technik vor, der für die Entscheidung eine zentrale Grundlage sein dürfte. Die Deutsche Umwelthilfe hat deswegen eine Stellungnahme zum Berichtsentwurf eingereicht, um insbesondere auf die Klimaschäden und die Gefahr von Erdbeben hinzuweisen, denn diese Themen wurden im Entwurf viel zu wenig beachtet. Leider fand die Kritik von uns und von vielen weiteren Organisationen im finalen Bericht keine Beachtung. Wir fordern deshalb jetzt umso deutlicher: Fracking muss in Deutschland verboten bleiben!

Angesichts dieser Entwicklungen lassen wir nicht locker und organisieren weiter unseren Widerstand gegen die rückwärtsgewandten Terminalpläne der Regierung – denn Fracking ist überall mit Umweltzerstörungen verbunden, ob in Deutschland, den USA oder Kanada. Gerade stehen wir in engem Austausch mit den verschiedenen Bürgerinitiativen an den geplanten Standorten der Terminals und bereiten neue Aktionen für die zweite Jahreshälfte vor. 

Mit der Entscheidung Irlands gegen den Import von Fracking-Gas hat die fossile Industrie weiter an Boden verloren. Dass in Deutschland kommendes Jahr gleichzeitig das Verbot von Fracking überprüft wird ist aber auch ein Zeichen, dass wir mit unserer Arbeit noch lange nicht am Ende sind. Klar ist aber auch: wir werden immer stärker. Mit dem Rückenwind aus Irland und Deiner Unterstützung können wir Deutschland dazu bringen, Irlands Beispiel zu folgen. 

Unterstütze jetzt die Petition und sorge dafür, dass nicht gebaut wird. Jetzt den Kurzlink Change.org/NoFracking an Verwandte, Freund*innen, und Bekannte schicken! 

Lilli, Gustav und
Constantin von der Deutsche Umwelthilfe (DUH)


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.