Verifizierter Erfolg

Nehmt den Charlie Hebdo Wagen wie geplant mit auf den Rosenmontagszug!

Diese Petition war mit 8.405 Unterstützer/innen auf Change.org erfolgreich!


Das Kölner Karneval Komitee hat überraschend entschieden, den für dieses Jahr geplanten Charlie Hebdo Wagen doch nicht am Rosenmontagszug mitfahren zu lassen. Und das, obwohl laut Polizeiangaben, keinerlei Risiko für den Kölner Rosenmontagszug, weder für Teilnehmer noch für Besucher, besteht - auch ausdrücklich nicht wegen des Charlie-Hebdo-Wagens.

Das Motiv (siehe oben) wurde vorher demokratisch im Internet abgestimmt.

Die Morde in der Redaktion von Charlie Hebdo und im Umland von Paris haben noch vor wenigen Wochen die Welt erschüttert. Sie haben viele Leute zum Nachdenken gebracht über Religionen, Extremismus und vor allem über die Pressefreiheit.

Man muss die Karikaturen der Redaktion nicht mögen. Man kann sie sogar verurteilen, da sie für viele Menschen auf dieser Erde beleidigend waren und sind.

Aber man darf sich nicht den Mund verbieten lassen, von Menschen, die auf Wort und Bild mit Mord und Blut antworten. Ganz egal welche Überzeugungen dahinter stehen.

Ich als Kölner werde, wegen der Streichung dieses Wagens, gerade NICHT "befreit und ohne Sorgen einen fröhlichen Karneval erleben" können.

Wie kann ich befreit und ohne Sorgen feiern, wenn überall auf der Welt Menschen für die Pressefreiheit eintreten und sterben? Wie kann ich mein Kölsch genießen, wenn meine Stadt die Augen davor verschließt?

Deswegen fordere ich mit dieser Petition ein Zurückkehren zu dem ausgewählten oder einem ähnlichen Wagenkonzept und hoffe, dass man dadurch die Verantwortlichen zum Überdenken ihrer Entscheidung bewegen kann.



Heute: Jonas verlässt sich auf Sie

Jonas Kang benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Nehmt den Charlie Hebdo Wagen wie geplant mit auf den Rosenmontagszug! #KölnerKarneval”. Jetzt machen Sie Jonas und 8.404 Unterstützer/innen mit.