Rettet die Meisterschaftsrunde 2020/2021 des DSB!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Die Meisterschaftsrunde 2019/2020 des Deutschen Schützenbundes (DSB) wurde im Frühjahr abgebrochen. DSB-Präsidium sagt alle nationalen Wettkämpfe 2020 ab

Jetzt wurde auch noch die 1. und 2. Bundesliga Luftgewehr/Luftpistole kurzfristig mit noch nicht absehbaren Folgen abgesagt. Bundesliga Luftgewehr/Luftpistole: Ligaausschuss sagt Saison 2020/21 ab

Am 01.10.2020 hat das neue Sportjahr 2020/2021 begonnen und Corona ist noch da und wir werden auch weiter damit leben müssen.

Und der DSB geht weiterhin von einer "normalen" Präsenz-Meisterschaftsrunde aus.

Ein Plan B und C, wie die Meisterschaftsrunde auch unter regional und lokal unterschiedlichen, Corona bedingten Rahmenbedingungen veranstaltet werden kann gibt es nicht.

Aber die Welt ist nicht nur schwarz oder weiß. Und wenn keine abgestuften Alternativen geschaffen werden, werden wir leider noch erleben, dass die Meisterschaftsrunde und damit die Deutschen Meisterschaften 2021 wie jetzt die 1. und 2. Bundesliga Luftgewehr/Luftpistole wieder abgesagt wird.
Dort hat man nur nach dem Prinzip "Alles oder Nichts" verfahren.
So kann man aber derzeit verantwortungsvoll nicht agieren.

Dabei bietet Sportschießen als kontaktlose Sportart Möglichkeiten, die andere Sportarten nicht haben.

Und gerade unser Nachwuchs braucht jetzt sportliche Ziele und Pläne wie es weitergeht.

Aber ohne Perspektiven können unsere Mitglieder ihre Zeit auch mit etwas "Besserem" verbringen.
Und ob sie dann wieder zurückkommen ist fraglich.

Gerade die Bindung unserer Schüler und Jugendlichen an unsere Sportart steht jetzt auf dem Spiel.

Während andere Sportverbände eine geordnete Rückkehr in den Sportbetrieb planen und durchführen, wartet der DSB als viertgrößter Sportfachverband in Deutschland ab.
Doch so wie Corona jetzt zu unserem Leben gehört, ist auch der Sport ein wichtiger Teil davon.
Gerade in der jetzigen Zeit!

Vorsicht, Respekt und Rücksichtnahme in Sachen Corona-Virus, Ja!
Angst, Aussitzen und Abwarten, Nein!

Wir brauchen jetzt intelligente und flexible Lösungen, um alles dafür zu tun, die Meisterschaftsrunde durchführen zu können.

Daher fordern wir den DSB auf, unverzüglich mit den Landesverbänden auch alternative Konzepte zur Durchführung der Meisterschaftsrunde 2020/2021 anzubeiten.

Wenn dabei Meisterschaften nicht "wie gewohnt" durchgeführt werden können, sollen die Wettkämpfe auch unter anderen Rahmenbedingungen möglich sein, die bisher nicht vorstellbar waren.

Wenn es nicht anders geht, sollen als Minimallösung Meisterschaftswettkämpfe auch auf den jeweiligen Vereinsständen dezentral erlaubt werden. Die Ergebnisse werden dann der nächsten Verbandsebene gemeldet.

Das ist sportlich weniger interessant, aber gerade unserem Nachwuchs können wir so wenigstens Wettkämpfe bieten und wir sichern Meldeergebnisse für die nächste Wettkampfebene bis hin zu den LVM und DM in 2021.

Selbst die LVM könnten dezentral durchgeführt werden. Mit den Schützen, die dann z. B. 10 Ringe unterhalb des Limits für die Vorjahres DM liegen, könnte man dann immer noch eine "Mini LVM" als Präsenz-Meisterschaft durchführen. Das ist dann aber einfacher, als wenn man eine große LVM veranstaltet.

Dabei muss ggf. das Konzept situationsbedingt angepasst werden.

Jeder Wettkampf ist besser als gar kein Wettkampf!

Und ohne vorangegangene Meldeergebnisse droht wieder ein Abbruch der Meisterschaftsrunde.

Daher unterstützt, teilt und verteilt bitte diese Petition, damit der DSB und die Landesverbände unverzüglich auch abgestufte Alternativen zur Durchführung der Meisterschaftsrunde 2020/2021 entwickeln und die Vereine und vor allem die (Nachwuchs-) Schützen nicht im Regen stehen gelassen werden.

Es ist höchste Zeit. Ansonsten schafft sich Sportschießen selber ab!

Schieß Sport Gemeinschaft Kevelaer 2005 e. V.

https://www.facebook.com/SSGKevelaer/

https://www.ssg-kevelaer.de/