Erfolg

Ändert den rassistischen Namen der "Mohren-Apotheke" in Wien!

Diese Petition war mit 1.812 Unterstützer*innen erfolgreich!


Die "Mohrenapotheke" in Wien führt viel zu lange schon das rassistische Wort "Mohr" in einem großen Schriftzug über dem Geschäft. Dazu kommt noch die respektlose Darstellung eines schwarzen Menschen durch ein Schild gleich darunter. Weder in Österreich noch sonst wo auf der Welt, dürfen wir zulassen, dass Menschen auf Grund ihrer Hautfarbe anders behandelt werden.

Auf die Frage, "Warum das nicht geändert wird?", antwortete die Geschäftsführerin der Apotheke, Mag. pharm. Teresa Marosi in einem Telefonat, dass bisher niemand ein Problem mit dem Namen der Apotheke gehabt hätte und sie deshalb nie die Notwendigkeit sah, den Namen zu ändern, obwohl sie weiß, dass der Name rassistische Wurzeln hat. Sie sagte aber auch, dass sie sich vorstellen könnte, die Apotheke umzubenennen. (Quelle: www.vice.com)

Wir fordern somit eine sofortige Änderung des rassistischen Namens und das Abnehmen des Schildes!

Anbei ein Zitat von Tupoka Ogette, das eventuell erklären kann, warum es JETZT wichtig ist, etwas zu unternehmen:

>> Wenn ich dir den Fuß breche, und danach sage "Ich habe es nicht so gemeint, es kann dir also gar nicht weh tun" oder gar "So hab ich das schon immer gemacht, es kann also nicht schmerzhaft für dich sein" anstatt, dass ich mich bei dir entschuldige, wird dich das nicht nur sehr verärgern, es wird auch keine Auswirkungen auf die Verletzung deines Fußes haben. << 

Setzen WIR ein Zeichen Frau Mag.pharm. Marosi! 

HIER noch eine weitere Petition, die ebenfalls den rassistischen Namen einer Apotheke in Graz bekämpft: http://chng.it/6WHG78BBdL



Heute: Alexandra verlässt sich auf Sie

Alexandra Schmidl benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Mag​.​pharm. Teresa Marosi: Ändert den rassistischen Namen der "Mohren-Apotheke" in Wien!”. Jetzt machen Sie Alexandra und 1.811 Unterstützer*innen mit.