Petition update

Zwischenerfolg: Lieferando will "Auslagenersatz für Schutzmittel" zahlen!

Orry Mittenmayer
Marburg, Germany

Apr 15, 2020 — 

Liebe Unterstützer*innen, 

ihr seid der Wahnsinn! Mittlerweile haben wir 9.053 Unterschriften gesammelt und können sogar einen kleinen Erfolg gemeinsam feiern! 

In der vergangene Woche kündigte Lieferando einen "Auslagenersatz für Schutzmittel" an. Dabei sollen die Rider selber für Schutzmittel sorgen und die Unkosten würden dabei durch einen Pauschalbetrag gedeckt.

Bitte teilt diese Grafiken, um den Erfolg mit uns zu feiern: 
FACEBOOK
TWITTER 

Wir finden, das ist ein guter aber kleiner Schritt in die richtige Richtung. Uns drängen sich trotzdem dabei mehrere Fragen auf.

Seit 4 Wochen fragen die Rider nach Desinfektionsmittel und Schutzkleidungen. 

  • Warum passiert erst jetzt etwas?
  • Wird der Pauschalbetrag ausreichen, um die Kosten für Schutzmittel zu decken? 
  • Warum wird die Verantwortung und die Beschaffung von Schutzmittel nun der Belegschaft überlassen? 
  • Warum behauptet Lieferando weiterhin für Desinfektionsmittel sei gesorgt, obwohl sie in der Mail einräumen, dass die bereits verteilten Desinfektionsmittel nicht zum Schutz gegen den Corona- Virus geeignet seien? Apropos. Schutzkleidung? Fehlanzeige! Es wurden immer noch keine Schutzmasken oder Handschuhe verteilt.
  • Muss erst etwas schlimmes passieren, bevor gehandelt wird? 
  • Warum weigern sie sich konsequent immer noch die Arbeitsbedingungen zu verbessern? 

Liebe Unterstützer*innen, dass Lieferando überhaupt in dieser Sache handelt ist nur mit eurer Unterstützung möglich geworden. Damit es aber nicht nur dabei bleibt, müssen wir weiterhin zusammen Druck auf das Unternehmen ausüben.

Im Namen aller Fahrer*innen bitten wir euch erneut, teilt die Petition: Change.org/Lieferando

Sprecht mit euren Mitmenschen über unseren Arbeitskampf. Gemeinsam können wir gewinnen. Gemeinsam kämpfen wir für eine solidarische und sozial gerechte Gesellschaft.

Danke!


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.