Kindesmissbrauch ist ein Verbrechen! Die Würde von Kindern ist unantastbar!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.000.

Bei 1.000.000 Unterschriften wird diese Petition zu eine der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!

WIR HABEN MITTLERWEILE SCHON ÜBER 500.000 UNTERSCHRIFTEN!

Ich, Natascha Ochsenknecht, fordere als betroffene Mutter WEITERHIN von der Regierung:

1. Die Gesetze müssen geändert werden !  Missbrauch ist nun ein Verbrechen und kein Vergehen mehr !  Die Verjährungsfrist muss sofort aufgehoben werden !

Wir müssen die Verjährung bei Missbrauch dringend und sofort ändern - Mord verjährt auch nicht. Jedes missbrauchte, vergewaltigte und gequälte Kind bekommt lebenslänglich. Die Kinder leiden unter lebenslangen Folgen und stecken in einem inneren Gefängnis.

Man tötet die Seele eines Menschen mit diesen Taten !!!

Meine Forderung ist die Änderung von § 78 Abs. 2 StGB: "Verbrechen nach § 211 (Mord) und § 176 StGB (sexueller Missbrauch von Kindern) verjähren nicht."

HIER GIBT ES NOCH VIEL ZU TUN:

KINDESMISSBRAUCH IST MITTLERWEILE EIN VERBRECHEN UND AUCH DIE VERBREITUNG, DER BESITZ UND DIE BESITZVERSCHAFFUNG VON KINDERPORNOGRAFIE SIND EIN VERBRECHEN -  DIE GESETZE WURDEN VERSCHÄRFT UND GELTEN AB DEM 1.1.2022! DIE MINDESTSTRAFE BETRÄGT EIN JAHR UND DER STRAFRAHMEN GEHT BIS ZU 15 JAHREN FREIHEITSSTRAFE! 

Es darf trotzdem bei einem Verbrechen keine Bewährung mehr geben (56 StGB).

2. Unsere Kinder brauchen eine eigene Task Force !                                Opfer-Verteidigung

Um behutsam und professionell in dieser Zeit (Ermittlungs-verfahren) betreut zu werden, bedarf es einer angenehmen und sicheren Umgebung (siehe Childhood Deutschland). 

Die Opfer benötigen endlich mal ein Recht auf ein faires und schnelles Strafverfahren !

WIR HABEN GESCHAFFT:

1. ES WURDE EIN EIGENES BESCHLEUNIGUNGSGEBOT (SCHNELLERES VERFAHREN) IM STRAFPROZESS FÜR KINDER FESTGESCHRIEBEN!

2. DIE RICHTER_INNEN, STAATSANWÄLT_INNEN UND VERFAHRENSBEISTÄNDE IN FAMILIENSACHEN ERHALTEN EINE SPEZIELLE AUSBILDUNG FÜR DIE VERFAHREN

3. IN ANHÖRUNGEN WERDEN KINDER ZUKÜNFTIG PROFESSIONELLER GESCHÜTZT.

4. ES ERFOLGT EINE EINTRAGUNG IM ERWEITERTEN FÜHRUNGSZEUGNIS (NOTWENDIG, WENN MAN IN BERUFEN MIT KINDERN ARBEITEN MÖCHTE) AUF BIS ZU 20 JAHRE

3. Der Staat steht in der Pflicht, professionell die Beweise zu sichern !

Die IT-Ausstattung der Polizei und auch die Schulung der Beamten müssen sofort vom Staat auf den neuesten Stand gebracht werden, um mit den Tätern, die auch im Darknet unterwegs sind, mithalten zu können.

Es kann nicht sein, dass die Täter professioneller arbeiten als die Polizei !

Bisher werten auch private Firmen beschlagnahmte Computer aus; die Polizei hat nicht genügend IT und Fachleute zur Verfügung, um zu ermitteln. Es muss mehr Spezialeinheiten für Kindesmissbrauch mit mehr Geld in der Ausstattung geben !

WIR HABEN GESCHAFFT:

1. DIE TELEKOMMUNIKATIONSÜBERWACHUNG WURDE AUF DIE VERFAHREN ZUM KINDESMISSBRAUCH AUSGEWEITET!

2. AUCH IST ZUKÜNFTIG EINE ONLINEDURCHSUCHUNG MÖGLICH!

WAS WIR DRINGEND BRAUCHEN SIND: ERST KÜRZLICH WURDE EINE DER GRÖßTEN KINDERPORNOPLATTFORMEN WELTWEIT IM DARKNET GESPRENGT. DIE PLATTFORM HATTE ZULETZT MEHR ALS 400.000 MITGLIEDER. ICH FORDERE MEHR MÖGLICHKEITEN UND VERDECKTE ERMITTLER, UM TÄTER SCHNELLER ZUR ANKLAGE ZU BRINGEN UND UM OPFER SCHNELLER ZU BESCHÜTZEN.

4. Die Jugendämter, Schulen und Kitas müssen handlungsfähiger werden !

Es müssen spezielle Fachkräfte im Jugendamt ausgebildet werden für Ermittlungen und zum Schutz von Missbrauchsopfern. Dafür braucht es mehr Geld vom Staat. Lehrer*innen, Kita-Erzieher*innen als auch Pflegefamilien und Menschen, die beruflich mit Kinder zu tun haben, bedürfen einer besseren Überprüfung und sollten jedes Jahr neu geschult werden. 

ICH FORDERE WEITERHIN:

NICHT NUR RICHTER_INNEN, STAATSANWÄLT_INNEN UND VERFAHRENSBEISTÄNDE MÜSSEN GESCHULT WERDEN. AUCH DIE JUGENDÄMTER BRAUCHEN MEHR FACHLEUTE, DIE BESSER UND EFFEKTIVER UNTERSTÜTZEN!

 

 

Ich fordere weiterhin : 

Gesetzesänderung, Opfer-Verteidigung, Beweissicherung und Prävention

 

Helft mir bitte mit Eurer Unterschrift !  Damit wir etwas bewirken können !

Ich danke Euch von Herzen !

Natascha Ochsenknecht

 

 

(In Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Dr. Manuela Sissy Kraus, Berlin; Foto)

Kontakt für Anfragen und Hilfe: info@rechtskanzlei-kraus.de)