STOPPT KINDESMISSBRAUCH! Straftaten gegen Kinder härter bestrafen! Kinder besser schützen.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Ich bitte um Unterstützung für die Durchsetzung folgender Forderungen, betreffend:

1. Kinderpornografie: 

- Die HÖCHSTSTRAFE im Strafgesetzbuch (§184b StGB) muss von drei auf sechs Jahre angehoben werden. Die Mindeststrafe darf nicht weniger als sechs Monate betragen. Die Geldstrafe soll entfallen.

- "Cybergrooming" (Anbahnung zu Kindern im Internet) als STRAFTATBESTAND soll eingeführt werden. 

- Internet-Provider müssen bei verdächtigen Inhalten (z.B.Suchmaschinen) einer GESETZLICHEN MELDEPFLICHT unterliegen.

 

2. Kindeswohlgefährdung

- Jugendämter müssen dazu befähigt werden, bei Verdacht auf Gefährdung des Kindeswohls schneller handeln zu können. Hierzu soll der im Sozialgesetzbuch - Achtes Buch (SGB VIII) verankerte Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung abgeändert werden. Dabei sollen sie nicht erst bei "gewichtigen" Anhaltspunkten tätig werden dürfen; sie sollen "unverzüglich" handeln. §8a Abs. 1 S. 1 SGB VIII ist entsprechend abzuändern.

- Die Aufhebung der Schweigepflicht soll sog. Geheimnisträger besser schützen. , Das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) muss dahingehend geändert werden, dass die in §4 KKG ("Beratung und Übermittlung von Informationen durch Geheimnisträger bei Kindeswohlgefährdung") benannten Befugnisse erweitert werden, d.h. bei Anhaltspunkten für die Gefährdung des Kindeswohls sind umgehend die Jugendämter zu benachrichtigen, nicht wie derzeit vorgesehen, erst bei Scheitern der Gespräche mit den Personenberechtigten (§4 Abs. 1 i.V.m. §4 Abs. 3 KKG). Der Zusatz "gewichtige" bei den Anhaltspunkten ist zu streichen.

Die heute (05.06.2018) veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik müsste uns alle wachrütteln. Und wieder sind wir empört und verweisen auf die Politik, wir bedauern das missbrauchte oder gar getötet Kind und ... haben es morgen schon wieder vergessen. Das muss sich ändern. Die Entscheidungsträger in Berlin müssen dafür Sorgen tragen.

Zwei Aspekte bewegen mich hierbei ganz besonders: Die milden Strafen gegen pädophile Straftäter und das bürokratische Ungetüm bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdung. Das möchte ich mit Eurer Hilfe ändern!

Ich wünsche uns VIEL ERFOLG und wenngleich ich nicht für alle Kinder sprechen darf, ich DANKE herzlich für die Unterstützung!

Dilan Rohde

 



Heute: Dilan verlässt sich auf Sie

Dilan Rohde benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Kinderpornographie und Kindesmissbrauch härter bestrafen!”. Jetzt machen Sie Dilan und 402 Unterstützer/innen mit.