Keine Abholzung der geschützten Grünanlage 14167 Berlin Lichterfelde, Dahlemer Weg 247

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Sehr geehrte Frau Senatorin Lompscher,

sehr geehrte Frau Stadträtin Schellenberg,

sehr geehrte Frau Bezirksbürgermeisterin Richter-Kotowski,

sehr geehrter Herr Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen,

mit dieser Petition wenden wir uns an Sie, um uns gegen das Bauvorhaben für MUF auf dem Grundstück in 14167 Berlin Lichterfelde, Dahlemer Weg 247 auszusprechen. Seit über 60 Jahren naturbelassen, ist diese geschützte Grünanlage ein wahres Biotop und verdient es, nicht zerstört zu werden. Die Anwohner wurden kaum oder nur sehr mangelhaft über dieses Vorhaben informiert und der Beschluss wurde gefasst - entsprechend groß ist der Unmut und der Widerstand wächst.

Zuvor möchten wir uns jedoch deutlich von flüchtlingsfeindlichen Gesinnungen distanzieren. Uns geht es um den Erhalt unserer Natur für ein lebenswertes Wohnumfeld und dem Einhalt eines fortschreitenden Trends, immer mehr Grün- und Erholungsflächen zu Gunsten von Bauvorhaben ersatzlos zu zerstören. Ein Trend, der eine sinkende Lebensqualität nach sich zieht - für immer mehr Einwohner gibt es immer weniger Erholungsflächen und ein Ende scheint nicht in Sicht.

Unsere Grünanlagen sind Naherholungsgebiete für uns Menschen, aber auch für unsere Mitbewohner. Ein Spektrum von Fauna und Flora für Lebensqualität und Erholung in einer Stadt, die immer weiterwächst. Umso wichtiger ist es, dem Verhältnis von Bauvorhaben zu Erholungs- und Grünflächen Rechnung zu tragen. Dieses Ungleichgewicht hält weiterhin an - Bauvorhaben nehmen zu, Grünflächen nehmen ab. Unsere Grünflächen sind neben Erholungsraum für den Menschen auch Lebensgrundlage vieler Tierarten, diese müssen weichen, werden vertrieben, werden immer seltener - es fehlt an Nistmöglichkeiten und Nahrung. Wir sind alle Teil eines Ökosystems und ein Ökosystem hat zwischen Beton und Stahl keine Chance zu überleben.
Die Luftqualität wird immer schlechter, die Insekten sterben uns weg. Dann noch das Grün unserer Stadt weiter zu dezimieren, mutet fehlentwickelt an.
Für Sie im Rahmen der Stadtplanung vielleicht nur ein kleiner, grüner und zweckdienlicher Fleck auf der Landkarte, für uns unser lebenswertes Stück Natur, für dessen Erhalt wir uns entschlossen einsetzen werden.

Wir appellieren an die Kompetenz von Senat und allen Entscheidungsträgern, dieses Bauvorhaben nicht umzusetzen und der Möglichkeit von Alternativen den Vorrang zu geben. Gerne bringen wir uns als betroffene Anwohner mit ein, um gemeinsam konstruktive Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Für den Erhalt der Vielfalt unserer Natur, muss nachhaltig und naturnah geplant werden - für uns, für heute, für morgen, für Generationen.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die Seite der Bürgerinitiative Lebenswertes Lichterfelde für Natur und Integration www.lebenswertes-lichterfelde.de

Ich danke für Ihr Interesse und hoffe auf eine Entscheidung ihrerseits, die pro Natur ist.

Christa O.



Heute: Christa verlässt sich auf Sie

Christa O. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Keine Abholzung der geschützten Grünanlage 14167 Berlin Lichterfelde, Dahlemer Weg 247 - #lebenswertes_lichterfelde”. Jetzt machen Sie Christa und 704 Unterstützer/innen mit.