Jugendtaxi für Pinkafeld statt Discobus

Jugendtaxi für Pinkafeld statt Discobus

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Mag. Eduard Posch hat diese Petition an Gemeinderat der Stadtgemeinde Pinkafeld gestartet.

Wir wollen, dass die Pinkafelder Jugendlichen flexible und kostengünstige Fahrten machen können. Wann und wohin sie wollen.
Vier Gründe für das Jugendtaxi in Pinkafeld:

  1. Das Jugendtaxi ist sicherer:
    Es fährt an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr. Nicht nur an 52 Samstagen im Jahr.
  2. Das Jugendtaxi ist flexibler:
    Es bringt die Jugendlichen nach ihren Bedürfnissen von Haus zu Haus. Und nicht nur von vorgegebener Haltestelle zu Haltestelle.
  3. Das Jugendtaxi ist wirtschaftlicher:
    Der Discobus wird in Pinkafeld nicht in Anspruch genommen. Jährlich hat die Gemeinde dafür Kosten von 16.000,-- Euro.
    Das Geld ist in das Jugendtaxis besser investiert. 8.000 Taxifahrten im Jahr könnten damit unterstützt werden.
  4. Das Jugendtaxi fördert die Pinkafelder Taxibetriebe:
    Das Geld bleibt im Ort. Arbeitsplätze werden gesichert.

117 Gemeinden im Burgenland machen schon beim Jugendtaxi mit. Davon 23 Gemeinden im Bezirk Oberwart.

 

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!