Hilfe für Opfer von gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Ich bin selber ein Opfer von gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter - mir und vermutlich vielen anderen Menschen wird organisierte Gewalt angetan und ich kann nichts dagegen machen - dass hier und heute eine geheime Organisation aktiv ist, die mit Techniken der operativen Psychologie und anderen, bisher unbekannten physischen Techniken, friedliebende Menschen über viele Jahre hinweg quält, ist vielen Mitmenschen vollkommen unvorstellbar - doch diese geheime O. ist aktiv gegen mich tätig und ich möchte anderen Opfer meine Hilfe anbieten und diese O. und ihre Arbeitsweise- und Techniken der Öffentlichkeit bekannt machen - denn jedes Opfer dieser O., dass seine Leidensgeschichte erzählen kann, gilt als "psychisch labil", "paranoid" oder "schizophren" und wird entsprechend psychiatrisiert - jemand, der wie ich, die Kunst der Selbsttherapie versteht, findet weder im Gesundheitssystem noch bei anderen Behörden Hilfe, Verständnis oder gar Unterstützung - der Bedarf an Beratung ist minimal, weil niemand auf die Idee kommt, dass oganisierte Kriminelle die Technik und Fähigkeit besitzen, Menschen ohne Spuren zu hinterlassen, töten, verdeckt foltern und psychiatrisieren zu können - deshalb suche ich auch eine Anstellung als Psychologe in einem Projekt, das sich um traumatisierte Flüchtlinge kümmert (mein Gehalt würde vom joncenter übernommen werden!).



Heute: Beratung bei gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter verlässt sich auf Sie

Beratung bei gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Innenministerium: Hilfe für Opfer von gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter”. Jetzt machen Sie Beratung bei gang stalking, Nachstellung, Zersetzung und verdeckter Folter und 198 Unterstützer/innen mit.