SCHLUSS mit Krieg, auch Schluss mit Unterstützung von Kriege

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Wir leben in einer schrecklichen und gefährlichen Zeit. Es werden Bilder gezeigt und wir wissen seit dem Irakkrieg dass der amerikanische Geheimdienst um Kriege zu beginnen durchaus auch mal gefälschte "Beweise" vorlegt, wie auch damals die sogenannte "Brutkastenlüge", kann jeder in Wiki nachlesen wie der Westen mit mitleidsvollen Bildern von Kleinstkindern als Opfer dargestellt hat und hinterher kam dann raus dass alles nur gestellt war, eben bei der "Brutkastenlüge".

 
Gerade wir Deutschen kennen dies ja noch. Als damals der Reichstag brannte führten alle "Spuren" sofort zu den Juden hin und man machte diese dann dafür verantwortlich. Hinterher wissen wir dass die Nazis gelogen hatten und den Reichstag selbst das Feuer ansteckten. Der zweite WK begann dann auch damit dass angeblich die Polen zuerst angegriffen hätten. Heute im Nach Hinein wissen wir wie leicht hasserfüllte Hetzer und Rüstungsparteien selbst Spuren legen diese dann dahin führen dem "Gegner" dies anzuhängen um damit ein Krieg zu beginnen. So war es ja auch im Irakkrieg wo man sogar Fotos vorlegte von angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak. Hinterher stellten sich raus dass die abgebildeten Objekte einfache Getreidesilos gewesen waren. Oder als die EU und Nato den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Jugoslawien losschlug und dies damit begründete dass angeblich Massenhinrichtungen stattfinden würden, hinterher stellte die OSZE aber fest dass dies nur Lügen waren um den Krieg gegen Jugoslawien überhaupt zu starten.

Wir wissen auch dass die Weißhelme selbst Kontakte zur terroristischen IS haben.

 

Ganz sicher ist Herr Assad ein Diktator, aber weil er uns nicht gefällt dürfen wir ihn nicht angreifen und auch niemanden ermutigen solches zu tun.

Aber bevor die offizielle Untersuchungskommission ihre Arbeit beendet hat, also nach BEWEISEN zu forschen, wird einfach behauptet man hätte schon welche und beginnt einfach sofort anzugreifen.

Man beginnt also einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf ein souveränes Land OHNE UN-Mandat und OHNE gesicherte Beweise.

Ob nun Militärschlag oder militärische  Intervention, oder Regimes Changes oder Reaktion: ein bewaffneter Angriff auf einen anderen Staat  ist KRIEG, ganz egal wie man dass nennen mag.

Die eigentlichen Aggressoren sind hierbei nicht die Russen und auch nicht Assad, ganz egal wie man zu diesen Leuten stehen kann. Ganz sicher sind diese auch nicht unschuldig. Aber wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein. Wir müssen einfach abwarten bis die Beweise vorgelegt sind und auch dann ist Diplomatie besser als Krieg.

Sondern die ganze westliche Welt greift einfach OHNE Beweise alleine aufgrund von Vorwürfen und Behauptungen andere Länder an.

Man kann GOTT Danken dass Herr Putin sehr besonnen ist.

Nicht auszudenken was passiert wäre wenn in Russland durch die Wahlen eine Art zweiter Stalin oder Frau May oder Herr Macron an der Macht gelangt wäre, dann wären wir wahrscheinlich kurz vor der Auslöschung der Menschheit gewesen.


Wir von der Bevölkerung müssen ALLES tun um unsere Regierung zu zeigen dass wir KEINE Kriege wollen, auch unsere eigenen nicht und wir wollen auch nicht dass Herr Maas und Frau Merkel die Kriegstreiber Nato und Co gratulieren und sollte Herr Maas den Wunsch der Bevölkerung nach Frieden nicht unterstützen, dann sollte die Regierung zurücktreten und für Neuwahlen Platz machen.

 


Sehr geehrte Damen- und Herren von der Bundesregierung.

Bitte beenden Sie die Solidaritätsbekundungen mit Kriegsführenden Staaten.

Wir bitten Sie Angriffskriege ohne UN-Mandat eindeutig zu verurteilen und nicht noch auf irgendeiner Art zu unterst5ützen.

Wir bitten Sie notfalls in Erwägung zu ziehen aus der NATO sich zurückzuziehen, sollte diese weiterhin Kriegsführende Staaten zu "Beglückwünschen"

Bitte tun Sie alles um den Frieden in Europa zu wahren und fangen Sie endlich wieder an mit Russland diplomatisch zu Reden, anstatt die Diplomaten auszuweisen.
Wir bitten Sie Herrn Maas als Außenminister abzusetzen, sollte er nicht willens sein und auch keine Einsicht zeigen mit jeglicher kriegerischen Rhetorik aufzuhören.

 
Wir bitten die Bundesregierung zurückzutreten und Neuwahlen zu ermöglichen wenn sie den Wunsch der Bevölkerung Deutschlands nach Frieden nicht mehr respektiert.



Heute: Enrico verlässt sich auf Sie

Enrico Hirsch benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Horst Seehofer: SCHLUSS mit Krieg, auch Schluss mit Unterstützung von Kriege”. Jetzt machen Sie Enrico und 366 Unterstützer/innen mit.