Petition update

Prozessbeginn am 22. April in Istanbul

Christine Prof. Dr. Huth-Hildebrandt
Frankfurt am Main, Germany

Apr 9, 2016 — Wie Sie sicherlich wissen, sind mittlerweile vier Personen in Haft. Der erste Prozesstermin steht an. Aus Istanbul erreichte uns hierzu die folgende Information und Bitte: "Liebe KollegInnen,
Wir (die international relations gruppe der AkademikerInnen für Frieden) bereiten gerade einen Aufruf an verschiedene Gruppen und Einzelpersonen im Ausland vor als Beobachter zur ersten Anhörung im Gerichtsverfahren gegen Esra, Muzaffer, Kıvanç und Meral zu kommen.

Als Unterstützer, wäre es toll wenn sich eine Gruppe von der AkG zusammen finden könnte.

Die Anhörung findet am 22. April in Istanbul statt. Wie im Fall der Journalisten Erdem Gül und Can Dündar gezeigt hat, ist eine internationale Präsenz enorm wichtig. Es ist auch kein Zufall dass die Anhörungen in beiden Verfahren auf den gleichen Tag gelegt wurden. Es soll wohl ein Showdown in der Frage der Meinungsfreiheit werden.

An diesem ersten Verfahrenstag besteht die Möglichkeit dass unsere Freunde aus der Haft zu entlassen werden, womit ein Zeichen für das Verfahren insgesamt gesetzt werden würde. Jedoch hat Erdoğan bereits in einer seiner jüngsten Hasstriraden keinen Zweifel daran gelassen dass seiner Auffassung nach die Akademiker schuldig sein und daher das Verfahren in Haft absitzen müssten.

Daher ist eine internationale Präsenz am 22. April umso wichtiger."

Wir geben diese Bitte an Euch weiter. Es ist dringend Präsenz aus dem Ausland erwünscht. Es ist damit zu rechnen, dass die Öffentlichkeit wieder von den Prozessen ausgeschlossen wird. Umso mehr ist die Präsenz vor dem Gericht wichtig.
Des Weiteren bitten wir, den Aufruf weiter zu verteilen. Der erste Prozesstag in Istanbul ist lediglich der Auftakt zu weiteren Schritten.

Wir selbst werden weiterhin die Kontakte virtuell und persönlich zu den Kollegen und Kolleginnen halten und bitten daher, mit zu helfen, die Gewichtigkeit dieses Aufrufes zu vergrössern.

Im Moment beginnen die verschiedenen Initiativen sich miteinander zu vernetzen. Wir werden hier an dieser Stelle über das Weitere berichten.

Auch hier gilt: Die Hoffnung stirbt zuletzt, und wir sollten miteinander dafür sorgen, dass sie es nicht tut.

Christine Huth-Hildebrandt und Gazi Cağlar


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.