Petition update

Eine aufrüttelnde Mahnung und Eure Postings beim dänischen Verkehrsminister

BELTRETTER

Jul 7, 2017 — Liebe BELTRETTER und Unterstützer,

bei der öffentlichen Anhörung zum geplanten Belttunnel hat nicht nur unsere Malin bewegend appelliert. Es sind auch viele andere zum Mikrofon gegangen. Hier die aufrüttelnde Mahnung von Christiane Schumann, Sprecherin der Bürgerinitiative Trave-Region und ebenfalls BELTRETTERin:

"Meine Damen und Herren,

wer hat in diesem Land das Sagen? Ich persönlich meine, die Menschen hier seien der Souverän. Aber was soll der Tunnel einschließlich Hinterlandanbindung - also Güterbahntrasse – den Menschen hier bringen? Ich sehe bislang nur massive Belastungen.

Darf und kann es eigentlich sein, dass dieses größenwahnsinnige und wirtschaftlich vollkommen unsinnige Mega-Projekt mit Steuergeldern der Bürger finanziert und gebaut wird und wir mit den gravierenden Auswirkungen auf nahezu alle Bereiche unseres Lebens, auf Natur und auf Umwelt einverstanden sein sollen?

Der Tunnel soll Europa zusammenwachsen lassen? Das klingt toll. Aber auf der heutigen „Vogelfluglinie“ – mit dem effektiven Fährverkehr zwischen Puttgarden und Rödby – kann die angestrebte intensivere Entwicklung zwischen Deutschland und Dänemark bereits problemlos und ohne Steuerverschwendung realisiert werden.

Meines Erachtens ist der geplante Belttunnel ein politisches Projekt, das auf völlig veralteten Daten und Annahmen beruht, das sich gesamtwirtschaftlichüberhaupt nicht rechnen würde und das nicht nur für den dänischen, sondern auch für den deutschen Steuerzahler ein Kostenfass ohne Boden werden würde.

Meine Damen und Herren, wir alle haben eine große Verantwortung gegenüber den folgenden Generationen. Sollen wir ihnen die Zerstörung der Natur und die immensen finanziellen Belastungen auch noch zumuten?

Was jetzt am Fehmarnbelt geplant wird, ist gegen jede Vernunft und ohne jede wirtschaftliche Notwendigkeit.

Deshalb: Dieser gigantische Tunnel darf niemals gebaut werden!"

Was jetzt getan werden kann? Zum Beispiel dies:

Alle Welt spricht und berichtet über #G20 . Mit einer Hashtag-Strategie wollen wir uns in den Newsstrom einklinken und gleichzeitig den dänischen Verkehrsminister auf die Pelle rücken. Denn er ist es, der das Mega-Bauprojekt Belttunnel politisch vorantreibt.

Daher besucht bitte sein Facebook-Profil: https://www.facebook.com/olebirkolesen

Und postet dann z.B. Folgendes als Kommentar unter seinen Beiträgen:
Help to save our climate, our Baltic Sea and our whole planet, Ole Birk Olesen. The construction and operation of the Baltic Sea Tunnel would produce giant amounts of carbon dioxide. For what? I don't believe in the traffic forecasting of Femern A/S. http://beltretter.de/bluecrosses/#DanskeVersion #G20 #DKPol #climatechange #femern #femernbæltforbindelsen

Wer twittert, kann ihn natürlich auch direkt antwittern: @olebirkolesen

DANKE!!!

Liebe Grüße

Euer BELTRETTER Team


Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.