Petition update

2,5 Millionen Kieslaster! Und eine trübe Ostsee.

BELTRETTER

Jul 5, 2017 — Man muss sich mal vor Augen führen, was da in unserer Ostsee passieren würde, wenn wir es nicht verhindern:

Der Belttunnelgraben durch die Ostsee würde die Höhe eines sechsstöckigen Gebäudes haben.
Oben wäre der Graben so breit wie 4 (!!!) nebeneinanderliegende sechsspurige (!!!) Autobahnen!
Unten wäre er so breit wie 2 (!!!) sechsspurige (!!!) Autobahnen nebeneinander!

Und das auf einer Länge von rund 18 Kilometern! Kann sich das eigentlich jemand vorstellen?
Hat jeder eine Vorstellung davon, wie sich die Ostsee eintrüben wird, wenn so viel Meeresboden rüde ausgebaggert wird?
Denn: Es geht ja nicht um einen Bohrtunnel. Für den längsten Absenktunnel der Welt soll ein gigantischer Graben durch den Meeresboden gebaggert werden.

Würde man diesen gigantischen Tunnel und eben den Graben dafür auf dem Festland bauen, würde er von Lübeck bis Bad Oldesloe reichen. Oder zum Beispiel von Lübeck bis Scharbeutz.

Es würden 25 Millionen Kubikmeter Schlamm, Sand, Erde aufgerissen und bewegt werden. Das entspricht 2,5 Millionen Kieslastern!

Und dann wird behauptet, dieser massive Eingriff in unsere Ostsee und Umwelt sei vertretbar???
(Bei einem Verkehrsaufkommen von derzeit täglich nur durchschnittlich 5.000 Fahrzeugen, die derzeit die Fähren nehmen?!)

Deutschland muss jetzt aufwachen und merken, was da unserer Ostsee droht!

Das BELTRETTER TEAM


Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.