Gefährlicher AKW-Neubau – Stoppt das neue Atomkraftwerk in Tschechien!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


Tschechien plant den Neubau von bis zu zwei Reaktorblöcken am Standort des Atomkraftwerks Dukovany. Das Vorhaben bedroht die Bewohner Tschechiens und der Nachbarländer, darunter Deutschland.

Während der Kampf um die alten belgischen Atomkraftwerke Tihange und Doel im Westen Deutschlands auf allerhöchster Regierungsebene tobt, herrscht in Bayern völlige Stille. 

Ministerpräsident Söder und der Bayerische Landtag, aber auch Bundesumweltministerin Schulze schweigen. Die bayerischen Städte, Landratsämter und Regierungsbezirke sind still, genau wie die sich im Landtagswahlkampf befindenden Parteien.

Seit Jahren bin ich Teil der Anti-Atomkraftbewegung. Schon jetzt fordern zahlreiche Initiativen ein Stop dieses AKW-Neubaus.

Ich selbst engagiere mich in der Aarhus Konvention Initiative und finde wir können keine weitere Gefährdung riskieren! Wir müssen die wachsenden Atommüllberge stoppen. Niemand weiß, wie der Müll entsorgt werden soll und ein neues AKW erhöht nur das Risiko für weitere Reaktorunfälle in der Region. Der Bau ist ein völlig falsches Signal!

Fordern Sie mit uns Ministerpräsident Markus Söder, Bundesumweltministerin Svenja Schulze und den Bayerischen Landtag auf: STOP AKW Neubau DUKOVANY!



Heute: Brigitte verlässt sich auf Sie

Brigitte Artmann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Gefährlicher AKW-Neubau – Stoppt das neue #Atomkraftwerk in Tschechien!”. Jetzt machen Sie Brigitte und 92.853 Unterstützer/innen mit.