Petition Closed

Das auf 8 Jahre gekürzte Gymnasium (G8) macht Schulkinder und Jugendliche krank, verletzt UN-Kinderrechte, belastet Familien und riskiert langfristig unsere Wettbewerbsfähigkeit. Das G8 wird gesundheits- und bildungspolitischen sowie sozioökonomischen Herausforderungen unserer Zeit nicht gerecht.

Wir brauchen:

1) Weniger Stunden, Vertiefung des Wissens im Regelunterricht

2) Weniger Hausaufgaben und verbesserte Nachmittagsbetreuung

3) Täglich Sport und Projekte zu Musik und Kunst im Stundenplan

4) Zukunftsorientierte Lehrinhalte und Methoden

5) Mehr Lehrer und kleinere Klassen

6) Förderung sozialer Kompetenzen wie Teamgeist, Führungseigenschaften, Diskussionskultur sowie Talentförderung im Unterricht

7) Entwicklung neuer Unterrichtsfächer wie Gesundheitsförderung, Ökologie und Nachhaltigkeit, Kritischer Umgang mit Medien

Ich bin selbst Vater von zwei Töchtern, die derzeit bayerische Gymnasien besuchen und sehe jeden Tag die fatalen Folgen für ihre Gesundheit und Kreativität. Als Arzt kenne ich die dramatischen Folgen von Bewegungsmangel und Stress. Als Unternehmer sorge ich mich um die Kreativität unserer nachfolgenden Leistungsträger.

Der öffentliche Druck wächst bundesweit und er wirkt: Initiativen wie in Schleswig Holstein zeigen erste Erfolge, in Baden-Württemberg gibt es bereits fast kein G8 mehr. Gemeinsam können wir es schaffen. Mehr als 80% aller Eltern in Bayern lehnen das G8 bereits ab. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, das Kinderhilfswerks und viele Leistungsträger aus allen gesellschaftlichen Gruppierungen sind sich einig.

Nur mit einem modernen, zukunftsorientierten und auf neun Jahre angelegten Gymnasium kann der Druck von SchülerInnen abgebaut und die Qualität verbessert werden. Das Resultat wäre mehr Freiheit; einfach eine kindgerechte Schule, die Kindern und Jugendlichen erlaubt, wieder sie selbst zu sein.

Wir wünschen uns jetzt einen friedlichen und kreativen Aufschrei aller Bayern - parteiübergreifend und unabhängig im Interesse der heutigen und zukünftiger Schüler.

Bitte verteilen Sie diese Petition per E-Mail, Facebook, Twitter und überzeugen Sie Ihre Freunde und Bekannten. Jede Familie hat mehrere Stimmen - vor allem die Schüler und auch ihre Eltern sollen hier endlich ein politisch unabhängiges Forum haben. Wir brauchen einen friedlichen, aber sehr deutlich hörbaren Aufschrei ("Bayerischen Sommer") aller Bevölkerungspruppen. Es geht um unsere Kinder, hier in Bayern und Deutschland, und damit die Zukunft unserer Gesellschaft! Wir sind nicht ohnmächtig, wir sind mächtig!

DANKE!

Dr. med. Thomas Wilckens

PS: Wir organisieren weitere Aktionen, ggf. Demos und auch eine Klage durch einen Verfassungsrechtler wg. Verletzung der UN-Kinderrechte und auf Umsetzung der UN Resolution A/RES/65/238. Hier verpflichten sich die Unterzeichnerstaaten geeignete Maßnahmen zu ergreifen, welche sog. non communicable diseases verhindern; u.a. eben Adipositas/Typ 2 Diabetes, Depression usw. D.h. wir alle, aber insbesondere die Kinder haben das Recht auf Schutz durch den Staat und die zunehmenden Folgen durch Bewegungsmangel und falsche Ernährung. http://www.un.org/en/ga/president/65/issues/ncdiseases.shtml

 

Fakten gegen das achtjährige Gymnasium

Bericht im SPIEGEL 

Das G8 ist eine Verletzung der UN Kinderrechte 

This petition was delivered to:
  • Ministerpräsident Horst Seehofer und der Bayerische Landtag


    Thomas Wilckens started this petition with a single signature, and now has 22,028 supporters. Start a petition today to change something you care about.