Schluss mit „Todes - Kreuzfahrten“ für Tiere

Schluss mit „Todes - Kreuzfahrten“ für Tiere

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Liselotte Tolotti hat diese Petition an European Commission gestartet.

„Drama auf hoher See“.

2600 Rinder wurden auf 2 Schiffe verladen und verblieben  über 2 Monate auf den Schiffen wegen Verdacht auf Blauzungenkrankheit. Ziel zur Schlachtung wäre Lybien gewesen, diese wollten die Tiere nicht mehr. 900 Rinder wurden irgendwie notgeschlachtet. Was aus den restlichen Tieren geworden ist, wurde nicht bekannt gegeben.Diese Transporte mit lebendigen Tieren müssen aufhören! Die Transporte per Schiff oder Laster  über derartig grosse Distanzen sind eine immense Qual und nicht zumutbar für die Tiere.

Die Bestimmungen für solche Länder übergreifende Transporte mit lebendigen Tieren müssen geändert werden.

„Havarie am Suezkanal“

200‘000 Tiere auf 20 Schiffen waren blockiert bei der Suezkanal Havarie. Entweder die Tiere verhungern-und/oder verdursten, da nicht genug Futter und Wasser für die lange Wartezeit bereit gestellt werden kann.Wieder ein Horrorszenarium, mit unendlichem Tierleid.Es kommt zu teuer, die Tiere in Europa zu schlachten um ihnen diese grausamen Fahrten zu ersparen.

Stop mit jeglicher Art von Tierquälerei und Massentierhaltung.

Vielen Dank, dass Sie unterschreiben.

 

 

 

 

 

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!