Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Deutsche Telekom AG & Wirtschaftsminister Rösler und an 7 mehr

Drosselung der Surfgeschwindigkeit stoppen, Netzneutralität gesetzlich festschreiben

205.358
Unterstützer/innen auf Change.org

Die Deutsche Telekom AG hat nun offiziell bekannt gegeben, dass man ab Mai eine Klausel in Festnetz Neuverträgen vorfindet, die eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit ab einem gewissen Volumen erlaubt (ähnlich wie bei Mobilfunkverträgen). Jedoch werden Angebote der Telekom wie Entertain von diesem Volumen ausgenommen. Dadurch sind beispielsweise Kunden anderer Streaminganbieter im Nachteil, da die Bandbreite ab einem gewissen Zeitpunkt nicht ausreicht. Dies ist ein Einschnitt in die Netzneutralität!

Zudem soll auf 384 KBit/s gedrosselt werden, eine Geschwindigkeit bei der ein Film in DVD Qualität etwa 23h laden würde!  Daher fordern wir einen sofortigen Stopp des Vorhabens!

Petitionsblog: http://drosselkom.tumblr.com/

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Deutsche Telekom AG & Wirtschaftsminister Rösler
  • Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG
    René Obermann
  • Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom AG
    Unternehmenskommunikation
  • Deutschlandchef der Deutschen Telekom AG
    Niek Jan van Damme
  • Pressesprecher der Deutschen Telekom AG
    Philipp Blank
  • Marketingchef der Deutschen Telekom AG
    Michael Hagspihl
  • Minister für Wirtschaft und Technologie
    Philipp Rösler
  • Deutsche Telekom
    Deutsche Telekom


Malte Götz startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 205.358 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




Heute: Malte verlässt sich auf Sie

Malte Götz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Drosselung der Surfgeschwindigkeit stoppen, Netzneutralität gesetzlich festschreiben”. Jetzt machen Sie Malte und 205.357 Unterstützer/innen mit.