Abfüllstationen in Drogerien einrichten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Drogerien vertreiben in erheblichem Maße Produkte in Kunststoffverpackungen und oft scheint dies alternativlos zu sein. Doch das ist es nicht! In Österreich experimentiert dm zur Zeit mit Abfüllstationen. Wir fordern, dass Basisprodukte, wie Waschmittel, Duschgel und Haarshampoo in Drogeriemarktketten an Abfüllstationen auch in Deutschland angeboten werden. Nur so lässt sich in größerem Umfang Müll vermeiden.

Das Problem mit dem Müll: Selbst abbaubare Verpackungen bringen da wenig, denn Müll der durch Sortiermaschinen gelaufen ist, gilt als recycelt auch wenn er anschließend ins Ausland "verfrachtet" wird. Deutschland ist einer der größten Müllexporteure der Welt. Wir müssen Verantwortung übernehmen und handeln.