Die Elsa-Brändström Realschule darf nicht den Standort wechseln!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Wir als Schülerschaft der Elsa-Brändström-Realschule brauchen ihre Hilfe! Unsere Schulleitung und Lehrerschaft hat versucht den bevorstehenden Schulumzug an einen neuen Standort zu verhindern. Sie wurden jedoch nach vielen Versuchen von ihren Vorgesetzen aufgefordert das nun zu unterlassen. Deshalb müssen wir nun als Schülerschaft handeln!

Unsere Schule teilt sich momentan das Gebäude an der Berrenrather Str. 488 in Köln Sülz mit der Gesamtschule Lindenthal. Im nächsten Schuljahr (2021/2022) sollen wir jedoch, an den neuen Standort in Müngersdorf am Alten Militärring 96, umziehen. Das ist jedoch ein großes Problem, da uns am neuen Standort viele Probleme erwarten:

- Wir müssen uns das Gebäude am neuen Standort mit der Ernst-Simons-Realschule und mit der LVR- Anne-Freud Schule teilen. Auf den darauf folgenden Schuljahr (2022/2023) werden zusätzlich die achten Klassen der Gesamtschule Lindenthal in das Gebäude mit einziehen.

- Am neuen Standort sind die Fachräume (Chemie, Bio, Musik, Informatik, ect.) nicht einmal mit Fenstern ausgestattet, sondern mit einer unzulänglich funktionierenden Lüftungsanlage.

- Für uns Schüler würde sich die Qualität des Unterrichtes verschlechtern, da wir am neuen Standort nicht eine vergleichbar vielfältige technische Ausstattung, wie an unserem momentanen Standort, haben. Es fehlt zum Beispiel an Musikinstrumenten und an einem zureichenden W-LAN Netzwerk. 

- Dazu verlängert sich der Schulweg einiger Schüler enorm. Der Weg von unserem momentanen Standort zu dem neuen Standort würde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ungefähr 50 Minuten dauern. Deshalb denken die meisten Eltern auch über einen Schulwechsel nach, was wir natürlich verhindern wollen.

Deshalb hoffen wir auf Deine Unterstützung! Mit jeder Unterschrift kommen wir unserem Ziel vielleicht ein bisschen näher, den Schulumzug, welchen die Stadt Köln bewilligt hat, zu verhindern!!!