Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Deutscher Bundestag - Petitionsausschuss

Ergänzung zur Novellierung §3 des Tierschutzgesetzes

4.241
Unterstützer/innen auf Change.org

Gefordert wird:

- ein lebenslanges Tierhalteverbot! Da nicht zu erwarten ist, dass zoophile Täter davon absehen, auch nach einer Geldbuße, sich erneut ein Tier anzuschaffen und dieses für sexuellen Handlungen zu missbrauchen.

- einen verwaltungsinternen Datenabgleich der Meldestellen, damit gewährleistet ist, dass die Rechtsverordnungen zum Tierschutzgesetz eingehalten werden.

- elektronische Datenerfassung der Täter in eine abrufbare, zentrale, staatlich geführte Meldestelle - um zu verhindern, dass erneut ein Tier von Züchtern, Tierheimen oder Tierschutzorganisationen übernommen werden kann.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Supplement to amendment § 3 animal welfare law

Demand:
· A lifelong ban for keeping animals, because there is no reason - also after imposing a fine - zoophilic perpetrators regard to procure an animal and train it for sexual actions.
· Adaptation of data within an administration of registration office guarantee the legal decrees of animal welfare law will observe.
· Electronic registration of perpetrator’s data in a deliverable, central, governmental registration office to prevent that zoophilic people can't take an animal into one's home again from a breeder, a shelter or an animal rescue organization.

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Deutscher Bundestag - Petitionsausschuss


    AFP - BfT startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 4.241 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: AFP - BfT verlässt sich auf Sie

    AFP - BfT benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutscher Bundestag - Petitionsausschuss: Ergänzung zur Novellierung §3 des Tierschutzgesetzes”. Jetzt machen Sie AFP - BfT und 4.240 Unterstützer/innen mit.