Anti-Rassismus und Deutsche Kolonialgeschichte in Hessen's Lehrplan!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


Wir, Saba H. und David D., stellen zusammen mit der Initiative DiasporasVoice die Forderung an das hessische Kultusministerium, die deutsche Kolonialgeschichte und Anti-Rassismus in den Lehrplan zu integrieren.  

Ich, Saba, habe mich als afrodeutsche während meiner Schulzeit lange als Fremde gefühlt. Wo finde ich meine Geschichte? Warum ist Afrika so weit weg, wenn für Deutschland doch Afrika so nah war?

Ich, David, ziehe meine Energie aus Empathie für meine betroffenen Freunde und Nachbarn, um mich als weißer deutscher gegen Rassismus zu stellen. Denn ich fühle ich mich dazu verpflichtet, Aufklärung in den deutschen Lehrplänen und Kitas zu fordern!

Die Morde an George Floyd, Breonna Taylor und Ahmaud Arbery haben die Welt erschüttert. Rassismus hört nicht an den Grenzen der USA auf. Auch hier in Deutschland ist Rassismus ein alltägliches Problem, dass entwurzelt werden muss, bevor Menschen zu Tode kommen. Diese Petition wurde schon in anderen Bundesländern gestartet und jetzt unterschreiben wir für Hessen, um ein gemeinsames bundesweites Ziel zu erreichen. Es ist wichtig, dass die Aufklärung bereits in der Schule geschieht. Für uns ist unverständlich, warum immer noch wichtige Teile der deutschen Geschichte ignoriert werden. Vielfältigere Perspektiven müssen verpflichtend in den hessischen Lehrplänen integriert werden! 

Diese Petition fordert:

  • deutsche Kolonialgeschichte lehren
  • deutsche Migrationsgeschichte lehren 
  • Antirassismustraining für Lehrer*innen und Schüler*innen
  • Quellen ( z.B Literatur) von BIPOC* müssen im Deutschunterricht, Geschichtsunterricht usw. behandelt werden
  • über institutionellen und systematischen Rassismus gegen BIPOC* aufklären
  • eurozentrische Perspektiven aus dem Kunstunterricht und Geschichtsunterricht ( u. anderen Bereichen) aufarbeiten und entfernen
  • Aufklären über eine respektvolle Sprache unter Ausschluss rassistisch konnotierter Begriffe in Lehrbüchern und im Unterricht 
  • Zugänglichkeit zu Antidiskrimminierungsstellen in der Schule  

Deshalb nehmen wir das Zitat von Martin Luther King uns zu Herzen, um das Schweigen durch Bildung zu brechen. „Am Ende zählen nicht die Worte, die uns verletzt haben, sondern das Schweigen unserer Freunde und Mitmenschen“ - Martin Luther King

Um in Deutschland gegen allgegenwärtigen Rassismus ankämpfen zu können, müssen diskriminierende Strukturen so früh wie möglich abgebaut werden. Hilf jetzt mit, diese Forderungen umzusetzen und sie an die hessische Politik zu bringen!

*BIPOC steht für Black, Indigenous und People of Color. Er dient als Begriff für Menschen, die Rassismuserfahrungen machen. 

-------

Diese Petition ist Teil der deutschlandweiten Bewegung #blackhistoryindeutschland. Alle Unterschriften der regionalen Petitionen laufen auf einen Unterschriftenzähler. Auf dieser Webseite sind alle Petitionen der verschiedenen Bundesländer zu finden: blackhistoryindeutschland-change.org