Jagd auf Schwäne in Deutschland beenden

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Schwanenbrust aus dem Ofen?

Deutschlandweit gibt es nur noch wenige tausend Schwäne - weltweit nur noch ca. 600 000. 

Schwäne faszinieren und erfüllen uns mit Freude. Sie sind die größten Flugenten der Erde um die  sich viele Fabeln und Geschichten ranken.

Die am "häufigsten" vorkommenden Höckerschwäne sind im deutschen Jagdrecht mit auf der Abschussliste. Sie werden  daher zu tausenden (meist unbemerkt) legal von Jägern gejagt und getötet. Anschließend gerupft, verzehrt, als Hundefutter verarbeitet oder Trophäe ausgestellt, versinkend im See oder weggeworfen in der Mülltonne. 

Der Schwan erfüllt eine wichtige soziale Aufgabe von Jung bis Alt. Er bereichtert unser Leben durch seine majestätische Erscheinung und durch seine Schönheit und Kraft. Zu jedem See gehören die Schwäne dazu - man hat sie von Kindheit an in sein Herz geschlossen. 

Petition für ein absolutes Jagdverbot auf Schwäne.  Bei Zuwiderhandlung müssen die Täter mit hohen Strafen belangt werden. Das Interesse der Allgemeinheit ist höher, denn: Der Schwan genießt in unserer Kultur ein hohes Ansehen! Wünschenswert wäre ein vollkommenes Jagdverbot auf alle heimischen Vogelarten. 

... Vorbild Dänemark: 1984 ist der Schwan zum Nationaltier erklärt und  unter Schutz gestellt worden. Auch in der Schweiz ist die Jagd auf Schwäne verboten. 



Heute: Dennis verlässt sich auf Sie

Dennis Gustke benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutsche Jagd auf Schwäne verbieten und bestrafen.”. Jetzt machen Sie Dennis und 1.909 Unterstützer/innen mit.