Prevent EU-wide encryption ban to preserve private communication

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Article about the encryption ban.

Content available in English and German.

ENGLISH:

After the terrorist attacks in France and Austria in recent weeks, calls for a ban on encryption for platforms and messengers such as WhatsApp, Signal and Co. are becoming very loud again. This ban is intended to oblige platform operators to build a backdoor into the encryption to facilitate the prosecution of terrorists and other criminals.


This not only means that forced weaknesses will be embedded in the security precautions of the platform operators, but also that basic personal rights such as freedom of opinion and privacy will be massively restricted. Political work, free journalism and confidential communication are also endangered by this, no matter on which level.
A detailed explanation of what the encryption ban in general would mean can be found at digitalcourage.de


This law must never be implemented!
I need your voice to stop this madness! If you think that your privacy is worth nothing and you generally have nothing to hide, then I ask you to leave your address, bank details and PayPal address in addition to your signature. (Irony off)
Thanks for your support. Share this petition so that as many people as possible know about this project. Only together we can stop it!

GERMAN:

Worum geht es?

Nach den Terroranschlägen in Frankreich und Österreich in den letzten Wochen werden die Rufe nach einem Verschlüsselungsverbot für Plattformen und Messenger wie WhatsApp, Signal und Co. wieder sehr laut. Dieses Verbot soll die Betreiber der Plattformen verpflichten eine Backdoor in die Verschlüsselung einzubauen, um die Verfolgung von Terroristen und anderen Straftätern zu erleichtern. 

Dies bedeutet nicht nur, dass zwangsweise Schwachstellen in die Sicherheitsvorkehrungen der Plattformbetreiber eingebettet werden, sondern auch, dass persönliche Grundrechte wie Meinungsfreiheit und Privatsphäre massiv eingeschränkt werden. Ebenfalls gefährdert werden dadurch politische Arbeit, freier Journalismus und vertrauliche Kommunikattion, egal auf welcher Ebene.

Wie soll das Gesetz aussehen?

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Plattformbetreiber einen Generalschlüssel für Regierungen bereitstellen sollen, um die Entschlüsselungen in den für uns so wichtigen Messengern und Plattformen zu umgehen.

Gerät der Generalschlüssel in falsche Hände, wird die gesamte Kommunikation im Internet unsicherer, dazu gehört nicht nur die Kommunikation, sondern z.B. auch der Bankverkehr.

Eine genaue Erklärung, was das Verschlüsselungsverbot generell bedeuten würde, findet sich auf digitalcourage.de

Dieses Gesetz darf niemals umgesetzt werden!

Ich benötige Deine Stimme, um diesen Wahnsinn zu stoppen! Wenn du denkst, dass deine Privatsphäre nichts wert ist und du generell nichts zu verbergen hast, dann bitte ich dich zusätzlich zu deiner Unterschrift auch gleich noch deine Adresse, Bankdaten und PayPal-Adresse zu hinterlassen. (Ironie off)

Vielen Dank für Deine Unterstützung. Teile diese Petition, damit so viele Menschen wie möglich von diesem Vorhaben erfahren. Nur gemeinsam können wir es stoppen!