Burger King und McDonald's: Hört auf Plastikspielzeug in „Happy Meals“ zu verkaufen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.000.


English

Wir sind Ella und Caitlin, sind 9 und 7 Jahre alt und kommen aus Großbritannien. Wir haben in der Schule alles über die Umwelt und das Problem mit Plastik gelernt. Es macht uns unglaublich traurig zu sehen, wie Plastik der Tierwelt schadet und das Meer verschmutzt. Das wollen wir ändern. Deshalb wollen wir, dass Burger King und McDonald's an die Umwelt denken und aufhören Plastikspielzeug in „Happy Meals“ an Kinder zu verkaufen.

Wir gehen gerne bei Burger King und McDonald's essen, aber mit den Plastikspielzeugen die wir Kinder dort bekommen, spielen wir meistens nicht länger als fünf Minuten, bevor sie weggeworfen werden, unsere Meere verschmutzen und unsere Tierwelt aussterben lassen. Wir wollen, dass in Zukunft alle Spielzeuge bei Mc Donalds und Burger King nur noch nachhaltig sind, damit wir so unseren Planeten für unsere Zukunft und die nächsten Generationen schützen können.

Nachdem wir in der Schule so viel über Umwelt und Umweltverschmutzung gelernt haben, wollen wir alles tun, um zu helfen. Wir haben Poster für die Rettung unseres Planeten überall an den Fenstern in unserem Haus verteilt und wir versuchen, so viel wie möglich zu recyceln. Aber wir wollen mehr als das tun, und deshalb haben wir diese Petition gestartet. Es reicht nicht aus, recycelbares Plastikspielzeug herzustellen - große, reiche Unternehmen sollten überhaupt kein Spielzeug aus Plastik mehr herstellen!

Bitte helft uns Burger King und McDonald's dazu zu bringen, uns zuzuhören, indem ihr unsere Petition zur Rettung der Umwelt unterschreibt.

Ella (9) und Caitlin (7)