Flexibilisierung des Bundesbaurechts, um private Pferdehaltung im Außenbereich und Heugewinnung in die Landschaftspflege zu integrieren.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Nach derzeitigem Stand des Baurechts sind nur Landwirte etc. ermächtigt, im Außenbereich Pferdefreilandhaltung durch Errichtung des vorgeschriebenen Unterstandes (privilegierte Bauten) zu ermöglichen. Jedwede private Nutzung und das damit einhergehende Engagement der Pferdehalter im Bereich der Landschaftspflege durch und für Pferde (Heugewinnung) wird derzeit als "nicht genehmigungsfähig" statuiert. Nur Landwirte sind auf Grund betriebswirtschaftlicher Zwänge kaum in der Lage, Extensivierung der Grünlandnutzung zur Pferdeheugewinnung mit Bodenbrüterberücksichtigung zu leisten, Brachflächen zu pflegen etc., ohne hier bedenkliche Risiken einzugehen. Ich betreibe als Halter von Hengsten eine Freilandanlage mit einem offenen Areal, kultiviert für den Bedarf der Rehe etc., einem abgesperrten Bereich zur Erprobung neuer Einsaaten und dem Laufbereich meiner Pferde. Hinzu kommt eine ehemalige Kreuzkraut-plantage, welche behutsam in eine Heugewinnungsfläche umgewandelt wird - mit einem hohen Aufwand an Recherche, Schadpflanzenbegrenzung und Gewinnung von Parametern zur Pferdeheuoptimierung. Grundlage für dieses Engagement ist die Freilandhaltung meiner Pferde außerhalb einer geschlossenen Ortschaft (Außenbereich), welche demnächst nicht mehr möglich sein wird, da der Unterstand auf der Grundlage des Baurechts abgebaut werden soll. Kategorischer gesetzlicher Ausschluss würde bewirken, dass jedwedes Engagement hier wegen der Verbringung meiner Pferde in fremde Obhut unterbunden würde und damit jedwede bisher gewonnene Erkenntnis verpuffte.



Heute: Helge verlässt sich auf Sie

Helge Bernotat benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundestag zur Anpassung des Bundesbaurechts zur Landschaftspflege durch/für Pferdehaltung: Flexibilisierung des Bundesbaurechts, um private Pferdehaltung im Außenbereich und Heugewinnung in die Landschaftspflege zu integrieren.”. Jetzt machen Sie Helge und 3.399 Unterstützer/innen mit.