Streichen der mündlichen Matura 2021

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Zurzeit kursieren viele Spekulationen darüber, wie die Matura 2021 ablaufen und aussehen wird. Ebenfalls gibt es auch schon eine Petition, welche eine Reduzierung auf 70% der Themenbereiche/Themenkörbe fordert. Das ist zwar eine gute Idee, allerdings können und vor allem sollten wir, die heurigen Maturanten/Maturantinnen, viel mehr fordern. Die Maturanten/Maturantinnen vom letzten Jahr konnten den notwendigen Stoff ohne jegliche Probleme durchbringen und hatten dann ab März circa drei Monate Zeit, sich auf nur drei Fächer vorzubereiten: Mathe, Englisch und Deutsch. Bei ihnen fiel die mündliche Matura nämlich aus. Diese hatten also einen großen Vorteil gegenüber uns, denjenigen die 2021 maturieren! Die Maturanten/Maturantinnen von 2021 mussten den Stoff des kompletten zweiten Halbjahres des letzten Jahres hauptsächlich selbstständig lernen, genauso wie jetzt in der Abschlussklasse wieder. Und wer weiß, wie lange das Distance Learning diesmal dauern wird. Daher ist selbst eine Reduzierung der Themenkörbe auf 70% mehr als unfair! Die faire Lösung ist also: Streichen der mündlichen Matura, genau wie 2020.