Kohle, Rüstung und Kinderarbeit müssen raus aus staatlich geförderten Rentenprodukten!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Für eine faire Riesterrente!

Rüstung, Klimawandel, Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen – viele Menschen wollen damit nichts zu tun haben. Und auch nicht mit den Unternehmen, die das zu verantworten haben. Doch über Ihre private Riesterrente sind auch Sie mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit an Aktien und Anleihen dieser Unternehmen beteiligt. Warum, fragen Sie? Derzeit gibt es keine sozialen oder ökologischen Vorgaben, in welche Unternehmen die Versicherungen investieren dürfen, die Ihre Riesterbeiträge verwalten. Sogar vermeintlich nachhaltige Fonds sind häufig in kontroverse Unternehmen investiert. Deshalb fordern wir die Koppelung von allen Riesterprodukten an verbindliche soziale und ökologische Mindestkriterien !

Die deutsche Bundesregierung muss ihrer oftmals nur dahin geredeten Verantwortung für das Klima, den Frieden und die Menschenrechte endlich wirklich gerecht werden. Ein Weg dahin ist der Stopp von Investitionen in kontroverse Unternehmen wie z.B. die großen Klimakiller Royal Dutch Shell, ExxonMobil oder Eni, die für einen Großteil der historischen CO2-Emissionen verantwortlich sind. Oder in Lockheed Martin, seit Jahren der größte Rüstungshersteller weltweit. Oder in den Pharmariesen GlaxoSmithKline, der mit seinen Medikamentenversuchen in Indien in die Schlagzeilen geriet. Oder oder oder... Die Liste ließe sich hier ohne weiteres fortführen.

Wir finden: Diese kontroversen Unternehmen dürfen nicht länger durch die staatlich geförderte Riesterrente unterstützt werden. Wir wollen, dass ein Riesterprodukt nur dann für den Verkauf zugelassen wird, wenn es Ihre Beiträge und die staatlichen Zulagen nach sozialen und ökologischen Kriterien anlegt. Unterstützen Sie deshalb unsere Petition an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags und fordern Sie die Koppelung der Riester-Zertifizierung an soziale und ökologische Kriterien!

Mehr Informationen gibt es auf www.faire-rente.de.

 



Heute: Facing Finance e.V. verlässt sich auf Sie

Facing Finance e.V. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesregierung: Kohle, Rüstung und Kinderarbeit müssen raus aus den staatlich geförderten Rentenprodukten!”. Jetzt machen Sie Facing Finance e.V. und 116 Unterstützer/innen mit.