Corona-Hilfen für Gastronomie-Angestellte

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Alle Corona-Hilfen für Hotellerie und Gastronomie werden nur für die Betreiber, Besitzer, etc. gewährt. Die Mitarbeiter/innen werden dabei bislang völlig vergessen.

Wer schon regulär mit seinem Gehalt inkl. Trinkgeld nur gerade so, wenn überhaupt, sein Leben stemmen kann, der verzweifelt mit Kurzarbeitergeld ohne jegliches Trinkgeld. Währenddessen freuen sich beispielsweise große Hotelketten über diverse staatliche Hilfen, weigern sich aber nach jahrelangen Rekordgewinnen, das Kurzarbeitergeld für Ihre Mitarbeiter aufzustocken. 

Die Bundesregierung muss hier schnellstmöglich ein (möglichst rückwirkendes) Hilfspaket für die Angestellten der Hotellerie und Gastronomie beschließen!