0% Mehrwertsteuer für Second-Hand Betriebe

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Die Second-Hand Branche leistet einen großen Beitrag zur Müllvermeidung, Klimaschutz, oft als soziale Betriebe. Sie unterliegt dem normalen Mehrwertsteuersatz von 19%, handeln oft mit Privatmenschen, können daher keine vorsteuer abziehen oder nur in einem komplizierteren Verfahren, das Finanzämter gerne anzweifeln. Zudem müssen sie oft für die Entsorgung nicht verkaufter Ware zahlen.  Um die Second-Hand Branche zu fördern, ihren Nutzen anzuerkennen und gebrauchte Waren noch stärker in den Markt zu bringen, fordern wir einen Mehrwertsteuersatz von 0 Prozent.