Stoppt die CO2 Steuer!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Brief an die deutsche Bundesregierung 

                         zur geplanten Einführung einer CO2-Steuer
 
 
                                                                                                            14.09.2019
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wie Sie sicherlich schon informiert wurden, hat Prof. Michael Mann, Erfinder der umstrittenen Hockeyschlägerkurve von 2001, vor einem kanadischen Gericht die Herausgabe der ihr zugrunde liegenden Rohdaten verweigert (und damit freiwillig Millionen an Dollar Gerichtskosten und Entschädigungskosten für ein langjähriges und noch dazu von ihm selbst angestrebtes Gerichtsverfahren in Kauf genommen).
 
Mann klagte ursprünglich gegen die Aussage des Geografen Dr. Timothy Ball, dass Michael Mann ins Gefängnis gehöre, weil dessen Rohdaten für die Temperaturanstiegskurve manipuliert und gefälscht seien. Im Gegensatz zu anderen Temperaturaufzeichnungen weist die Hockeyschläger-Kurve nur wenige natürliche Temperaturschwankungen auf und sieht einen Anstieg der Erderwärmung erst – optisch einem Hockeyschläger ähnelnd – menschenverursacht mit dem Einsetzen der Industrialisierung. Das Gericht hatte im Zuge des Verfahrens diese Rohdaten angefordert, um beurteilen zu können, ob der Vorwurf der Manipulation und Fälschung wahr oder falsch sei.
 
Die Geheimhaltung um jeden Preis, lässt – gerichtlich bestätigt – nur einen Schluss nahe: Prof. Michael Mann habe eine kriminelle Handlung begangen, da er lieber die von ihm selbst eingereichte Zivilklage verlor, als die Rohdaten seiner Arbeit zur Verfügung zu stellen. Damit verweigert er nicht nur den wissenschaftlich üblichen breiten Peer-Review, sondern entzieht damit auch der Theorie des menschenverursachten, CO2-bedingten Klimawandels des internationalen Weltklimarats IPCC, die Glaubwürdigkeit.
 
Ich fordere Sie daher hiermit auf, Ihre Aktivitäten hinsichtlich der geplanten Einführung einer CO2-Steuer für jeden deutschen Steuerzahler unverzüglich einzustellen. Wie sich herausstellt, basiert die ganze These des „menschengemachten Klimawandels durch CO2“ im Wesentlichen auf einer einzigen, auch noch absichtlichkriminell manipulierten Arbeit von Prof. Michael Mann. Diese wird vom IPCC als wissenschaftlicher Beweis herumgereicht und als Zünglein an der „Wahrheits“-Waage angesehen.
 
Ein umfangreicher E-Mail-Verkehr kann als Beweis dafür dienen, wie man versuchte, die Rohdaten absichtlich zu fälschen und „anzupassen“, so dass sie politisch in die IPCC-Ideologie des menschengemachten, CO2-bedingten Klimawandels passten. US-Präsident Donald Trump hat bereits eine strafrechtliche Anklage wegen Betruges gegen Prof. Michael Mann angekündigt.
 
Ich frage Sie, liebe Mitglieder der Bundesregierung, als unsere Vertreter:
 
Wollen Sie sich mitschuldig machen an einer nun auch gerichtlich bewiesenen Klimalüge, um dem deutschen Steuerzahler noch mehr finanzielle Lasten aufzubürden? Vor allen Dingen für ein natürlich vorkommendes, geruchloses und ungiftiges Gas, welches die Pflanzenwelt und unsere Ozeane zum Überleben brauchen, welches sie sofort aufnehmen und wieder in den Kreislauf der Natur einbringen?

Wir danken für Ihren Mut und Ihre Kompetenz, diesen Betrug am Volk sofort zu stoppen.