Petition geschlossen.

Corona - Existenzverlust in den Heilmitteln Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie

Diese Petition hat 4.719 Unterschriften erreicht


Offener Brief 20.03.2020
Existenzverlust in den Heilmitteln

Wenn ich mich durch die Informationen und die Posts der letzen Tage lese, fallen mir vor allem die vielen unterschiedlichen Meinungen, Stellungnahmen und Ängste der KollegenInnen um die Frage, wie es weiter geht, auf.

Hilfsangebote
1. Krankenkassen
Hilfe durch Fristverlängerungen und Verminderung der Bürokratie.

2. Berufsverbände
Keine einheitliche Sichtweise der Verhältnisse. Hilfe durch Info zu Corona und einzuhaltenden Hygiene.

3. Gesundheitsämter
Totales Chaos der entsprechenden Abteilungen.

Für mich definitiv nicht relevant und hilfreich.

Was ich fordere, als Ergotherapeut und Praxisinhaber, der seit Jahrzehnten für kleines Geld für dieses Gesundheitsystem gearbeitet hat, ist ein Rettungsschirm, der es uns ohne große Bürokratie ermöglicht, auch bei geschlossener Praxis die nächsten 3 Monate zu existieren. Mit Betonnung auf "unbürokratisch". Dieses zahlbar durch die Krankenkassen.
Die gleiche Forderung, die Dr.Roy Kühne, Bundestagsabgeordneter, ebenfalls stellt. Nachzulesen unter physio.de.

Ich nehme unsere Bundeskanzlerin beim Wort, dass auch den Kleinunternehmen unbürokratisch geholfen wird. Ich möchte keine Kredite oder Vorauszahlungen, die keiner von uns zurückzahlen kann, sondern Einmalzahlungen zur Existenzsicherung.

Von den Verbänden wünsche ich eine Bündelung dieser Forderung gegenüber der Politik. Sonst wird es nach dieser Krise in Deutschland keine flächendeckende Versorgung mit Heilmitteln mehr geben, da ein hoher Prozentsatz der Praxen einfach nicht mehr existiert.
Was wir jetzt brauchen, sind Petitionen, Anträge zur Existenzsicherung, die unsere Forderungen zu dieser Krise klar formulieren. Es ist schon immer das Problem der Heilmittelerbringer gewesen, dass sie keine starke Lobby haben.
Wenden wir uns gemeinsam an die Politik und fordern Frau Merkels Versprechen ein.

Michael Schacht
Ergotherapeut und Praxisinhaber



Heute: Michael verlässt sich auf Sie

Michael Schacht benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundeskanzlerin: Corona - Existenzverlust in den Heilmitteln Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie”. Jetzt machen Sie Michael und 4.718 Unterstützer*innen mit.