Petition geschlossen.

Traurige Schüler werden zurückgelassen – Notstand in unserer Schule

Diese Petition hat 53.928 Unterschriften erreicht


Unser Bufdi Mohib soll nach Afghanistan abgeschoben werden. Mohib ist seit September 2016 in unserer Schule, dem Therapeutisch-Pädagogischen Zentrum Hof, als Bundesfreiwilligendienstleistender (Bufdi) tätig. Für unsere Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung ist er mehr als das. Er ist ein unverzichtbarer Freund, Spielpartner und Helfer. Jetzt muss er weg. Ein Gericht hat das so beschlossen.

Für alle Schülerinnen und Schüler aus der Schule am Lindenbühl in Hof (ausgezeichnet mit dem Label „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“) ist es selbstverständlich, dass wir Mohib jetzt helfen. Er hilft uns ja auch jeden Tag. Mohib wickelt und füttert Schwerbehinderte. Mohib tröstet. Mohib hört zu. Mohib hilft beim Lernen. Mohib kennt die tollsten Spiele.

Doch nicht nur die Kinder und Jugendlichen sind jetzt traurig. Auch die Mitarbeiter brauchen ihn. Er kann sich gut in andere Menschen einfühlen und zeigt dabei keine Berührungsängste und Vorurteile. Mohib arbeitet zuverlässig und fleißig. Er kümmert sich verantwortungsbewusst um die Kinder und Jugendlichen.

Außerdem gibt es noch ein anderes Problem. Für seinen 10-jährigen Neffen Mansur ist er der Vormund und der einzige Verwandte in Europa. Was passiert jetzt mit Mansur? Er würde in ein Heim gebracht werden, müsste die Schule und seine neue Heimat verlassen. Dabei ist er Klassenbester und hat sehr schnell Deutsch gelernt.

Nach der schrecklichen Flucht haben sich Mohib und Mansur in der Stadt Hof endlich wohlgefühlt und ein Zuhause gefunden. Sie sind ein gutes Beispiel für gelungene Integration.

Unterstützen Sie unsere Petition, helfen Sie Mohib, damit er nicht ausgewiesen wird.
Danke sagen alle Schüler und Mitarbeiter der Schule am Lindenbühl - "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage",

Am Lindenbühl 10, 95032 Hof

https://www.facebook.com/willkommenhof2015



Heute: Pia verlässt sich auf Sie

Pia Drießen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Traurige Schüler werden zurückgelassen – Notstand in unserer Schule”. Jetzt machen Sie Pia und 53.927 Unterstützer/innen mit.