Stopp die Unterdrückung der Uiguren

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Ein falscher Klick im Internet, kritische Angehörige im Ausland, Kopftuch oder Bart: Es braucht nicht viel, um als Uigure in China in einem Umerziehungslager zu landen.

In den Umerziehungslagern sollen die Menschen "deradikalisiert" werden. So nennt es die chinesische Regierung. Die Menschen seien der Regierung zufolge "infiziert mit ungesunden Gedanken". Gemeint sind Gedanken über uigurische Kultur, uigurische Sprache und über Religion.

Obwohl die Inhaftierten sich nichts zu Schulden kommen lassen haben und es keine Anklage gegen sie gibt sitzen sie in den Umerziehungslagern fest und werden gefoltert!

Nach Schätzungen von Menschenrechtlern sind Hunderttausende bis eine Million Uiguren in solche Umerziehungslager gesteckt worden.

Die Welt darf nicht zuschauen, dass Menschen und ihre Menschenrechte einfach mit den Füßen getreten werden.

Schauen Sie nicht weg und stoppen Sie bitte umgehend den Genozid an Uiguren.