Für die Wartung und Erweiterung des AMAZON FUND #AmazonDefenders

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


DE / BR 

Wir sind zurzeit mit einer brasilianischen Regierung konfrontiert, die sich nicht um die Umwelt kümmert und den Amazonas nutzen will, um die Ausweitung der Landwirtschaft zu gewährleisten. Unterzeichne jetzt diese Petition, um die Abholzung des größten Regenwaldes der Welt zu bekämpfen! 

Mit dieser Petition möchten wir das brasilianische Umweltministerium vor den katastrophalen Folgen der Abholzung warnen und gleichzeitig auffordern, die Struktur des wichtigen Amazonas-Fonds nicht zu verändern. Diese Forderung richten wir auch an die am Amazonas-Fonds Beteiligten Parlamente und Regierungen Deutschlands und Norwegens: Bitte stellen Sie die Finanzierung nicht ein! 

Ich zähle auf Sie alle! Bitte helfen Sie uns, indem Sie die Petition unterzeichnen und verbreiten.

Im Mai erklärte der brasilianische Minister Ricardo Salles, dass er beabsichtige, den Amazonas-Fonds, dessen Geldgeber Norwegen, Deutschland und PETROBRAS sind, zu nutzen, um privaten Grundbesitzern, die im Schutzgebiet des Amazonas leben, eine Entschädigung zu zahlen.

Die Regierungen Deutschlands und Norwegens haben sich klar gegen diesen Vorschlag ausgesprochen und verdeutlicht, dass derartige Vorschläge die Aufrechterhaltung des Fonds gefährden. 

Dennoch sprach Ricardo Salles am 09.07.2019, davon, dass ein Ende des Fonds nicht in Sicht sei. Die Besorgnis über einen "Bruch" mit den beiden Ländern, jedoch weiterhin bestehe.

Laut einem Bericht des Reporters André Borges, der am 25.05.2019, in der Zeitung O Estado de São Paulo, veröffentlicht wurde "besteht das Ziel [des Amazonas-Fonds] in der Praxis darin, das von den Europäern gespendete Geld zur Finanzierung des Erwerbs von Grundstücken in diesen geschützten Gebieten zu verwenden, wodurch kumulierte Entschädigungsverbindlichkeiten beseitigt werden, die seit der Schaffung dieser Einheiten nicht mehr gezahlt wurden."

Bitte helfen Sie uns die geplanten Veränderungen am Amazonas-Fonds zu stoppen!