Benennt das Dorfgemeinschaftshaus in Wolfhagen-Istha nach dem ermordeten Walter Lübcke!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Am 02.06.2019 wurde Walter Lübcke in seinem Heimatort Istha durch einen Rechtsextremen ermordet, da er offen für seine Meinung und gegen Fremdenhass eingetreten war. Der Tatverdächtige aus Kassel hat den Mord bereits gestanden. Herr Lübcke leistet nicht nur in seiner Funktion als Politiker (Hessischer Landtag; Regierungspräsident Kassel) einen wichtigen Beitrag für die Region, sondern war durch seine warmherzig-freundliche Art auch ein gern gesehener Nachbar und Mitbürger.
Es wäre ein schönes Zeichen der Erinnerung an diesen wunderbaren Menschen, aber auch an die stetige Gefahr des Rechtsextremismus in diesem Land, wenn das DGH im Heimat- und Todesort von Herrn Lübcke, Istha, nach diesem benannt werden würde