Petition geschlossen.

Bedrohte Arten gehören geschützt und nicht geschossen und Wild vor unnötigem Leid bewahrt!

Diese Petition hat 45.565 Unterschriften erreicht


Jede dritte Tierart ist in Deutschland bedroht. Der Skandal: gefährdete Tierarten dürfen in Deutschland ganz legal gejagt werden. Dazu gehören Arten wie der Feldhase, Baummarder, Dachs, viele Enten-Gänse und Mövenarten oder auch das Rebhuhn und viele Arten mehr. Daher fordern wir die Novellierung des Bundesjagdgesetzes und der entsprechenden Landesgesetze! 

Unsere wesentlichen Forderungen sind:

  • Generelles Verbot von Jagd auf Beutegreifer, auf bedrohte Tierarten und auf Vögel
  • Jagd mit Blei, sowie die grausame Bau- und Fallenjagd sind nicht zu tolerieren und unter harte Strafe zu stellen.
  • Obligatorische Beschulung und erneute Schießnachweise alle 3 Jahre mit Prüfung (unabhängige Prüfungskommssion!)
  • Verbot der Wildfütterungen oder übermäßiger Kirrungen. 
  • Bejagung des Schalenwildes unter ökologischen Aspekten.
  • Unabhängige Kontrolle der Jagdausübung!

Ich bin Katja Ley und engagiere mich für Tiere, weil sie keine eigene Stimme haben. Gemeinsam können wir jedoch eine Menge für sie erreichen.  

 

Auf den folgenden verlinkten Seiten finden sie genaue Informationen zur Petition und zur Jagd. Auch zum Thema Wolf und Luchs. Diese Tiere werden illegal verfolgt. Die Überführten, waren Jäger!  

Link zur Seite "Jagd ist kein Naturschutz". https://ist-jagd-naturschutz.jimdo.com/ 

Link zur Seite Wölfe
https://woelfe-in-lds.jimdo.com/ 



Heute: Katja verlässt sich auf Sie

Katja Ley benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bedrohte Arten gehören geschützt und nicht geschossen und Wild vor unnötigem Leid bewahrt!”. Jetzt machen Sie Katja und 45.564 Unterstützer/innen mit.