Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Stadt Bocholt Herr Bürgermeister Peter Nebelo und an 1 mehr

Keine Ferkelaufzuchtanlage für 3000 Tiere in Bocholt-Barlo!

32.465
Unterstützer/innen auf Change.org

Wir wollen kein Fleisch aus Massenproduktion, wo Tiere wie Maschinen gehalten werden. Wo sie nur Nummern sind und auf Spaltenböden leben. Wo sie nicht wühlen können und ihrem Bewegungsdrang nachgehen können. Wo sie misshandelt, gedemütigt und verstümmelt werden, indem man ihnen als Ferkel die Zähne abzwackt oder sie ohne Betäubung kastriert. Wo sie nie Tageslicht sehen, erst wenn sie auf den LKW gescheucht werden um dann beim Schlachthof angekommen, unzureichend betäubt werden und die Kehle durchgeschnitten bekommen. Und sie ihre Mit-Schweine ebenfalls sterben sehen.

Wir wollen keine Verschandelung unserer Natur durch riesige Gülle-Anlagen. Wir wollen keine Geruchsbelästigung von gestressten Schweinen. Wir wollen die frische Luft genießen!!

Bitte liebe Fleischesser, Vegetarier, Veganer das kann nicht in unserem Interesse liegen. Bitte unterschreiben! Danke! Die Natur, Umwelt und vor allen Dingen die Tiere danken es Ihnen!

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Stadt Bocholt
    Herr Bürgermeister Peter Nebelo
  • Stadt Bocholt, Bauamt
    Herr Stephan Langfeld


    Isabel Wissen startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 32.465 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Isabel verlässt sich auf Sie

    Isabel Wissen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bürgermeister Peter Nebelo: Keine Ferkelaufzuchtanlage für 3.000 Tiere in der Stadt Bocholt (Münsterland)!”. Jetzt machen Sie Isabel und 32.464 Unterstützer/innen mit.