Der Hypopark muss bleiben! Für den Erhalt der Bolz- und Basketballplätze u. des Skateparks

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Der Hypopark muss bleiben! Für den Erhalt der Bolz- und Basketballplätze und des Skateparks.

Viele Kinder und Jugendliche aus Haidhausen und den angrenzenden Stadtteilen nutzen jeden Tag den Hypopark an der Elsässer Str. /Kirchenstr. für Sport und Spiel. Der Park ist für die Kinder und Jugendlichen ein zentraler Ort in ihrer Freizeit. Er wird auch von Schulen und Betreuungseinrichtungen gerne und extensiv genutzt. 

Bereits vor einiger Zeit wurde ein Teil des Parks zu einer Baustellenzufahrt umgewidmet und fiel weg. U.a. wurden Tischtennisplatten abmontiert, zusätzlicher Schwerkraftverkehr und Lärm sind weitere Folgen. Nun wird erwogen, diese bereits vorhandene Baustellenzufahrt zu erweitern bzw. zu verlegen. Dadurch würden für einige Jahre der Skateparcours sowie erhebliche Teile der Sportplätze wegfallen. Dies wollen wir verhindern und fordern: Keine erweiterte Baustelleneinrichtung und Baustellenzufahrt mehr über den Hypopark zu Lasten der Kinder und Jugendlichen und ihren Freizeit- und Sportmöglichkeiten.

Siehe hierzu auch den SZ-Artikel und SZ-Kommentar vom 24.07.2019

https://sz.de/1.4538250

https://sz.de/1.4538604