Petition richtet sich an Ausländerbehörde der Stadt Duisburg und an 5 mehr

Bivsi Rana : 14-jährige Gymnasiastin aus Duisburg soll mit Familie bleiben !

3.227
Unterstützer/innen auf Change.org

29.05.2017 Ein kurzes Telefonat und sogleich stehen die Beamten der Duisburger Ausländerbehörde im Direktionszimmer des Steinbart-Gymnasums, um die 14-jährige Schülerin der 9d mitten aus dem Unterricht holen zu lassen....

"Emotionales Trümmerfeld: 14-jähriges Mädchen wird aus Schulstunde geholt und nach Nepal abgeschoben

Eine 14-Jährige ist während des Unterrichts an einem Duisburger Gymnasium von Mitarbeitern der Ausländerbehörde abgeholt und anschließend mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben worden.
Die Familie wurde nach der Abholung am Montag zum Frankfurter Flughafen gebracht und dort der Bundespolizei übergeben, wie eine Sprecherin der Stadt Duisburg am Mittwoch sagte. Noch am Montagabend hätten die Eltern und ihre Tochter das Land mit einem Flieger verlassen. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

Wie die "WAZ" berichtet, reagierte das Mädchen geschockt auf die Abschiebung. Sie soll in Tränen ausgebrochen sein. Nach Auskunft des Schulleiters Ralf Buchtal musste sogar ein Arzt gerufen werden. Ein Pfarrer und ein Religionslehrer hätten sich um die ebenfalls schockierten Mitschüler des Mädchens gekümmert. Buchtal selbst reagierte auf den Fall mit Empörung. "Schule muss ein Schutzraum für Kinder sein", sagte er gegenüber der "WAZ". "Niemand darf hier solch ein emotionales Trümmerfeld anrichten."

Mustergültig integriert
Nach Angaben der Sprecherin war die Aufenthaltserlaubnis der Familie bereits Ende 2013 ausgelaufen. Die letzte Klage der Betroffenen gegen die Entscheidung wurde demnach im März 2016 abgewiesen, kurz danach lehnte auch die Härtefallkommission des Landes NRW einen Antrag ab. Erstmals sei der Asylantrag vor etwa 15 Jahren abgelehnt worden, sagte die Sprecherin. Danach ging der Fall durch alle Instanzen.

Die 14 Jahre alte Schülerin wurde den Angaben zufolge in Deutschland geboren. Sie sprach perfekt Deutsch und die Familie soll nach "WAZ"-Informationen mustergültig integriert gewesen sein. Ein Lehrer habe sie am Montag aus der Klasse gebracht und im Lehrerzimmer über die Gründe der Abschiebung informiert, sagte die Sprecherin. Dort hatte sie demnach auch die Möglichkeit, sich von zwei Mitschülern zu verabschieden."

Freunde, Mitschüler und  Lehrer sind schockiert  oder gar traumatisiert.

Sie ist in Duisburg geboren, bestens integriert, gehört "zum Herzstück der Klasse", ihre Eltern betreiben ein Restaurant in Düsseldorf. Wie kann es sein, dass wir Menschen abschieben, die unser Land voranbringen und deren Fehlen bei ihren Mitmenschen eine große emotionale Lücke hinterläßt. Bivsi und ihre Familie gehören zu uns, passen zu uns, gehören zu Deutschland . 

Wir kämpfen dafür, dass die Abschiebung rückgängig gemacht wird und die Familie einen dauerhaften Aufenthaltstitel bekommt. Wir wünschen uns für Bivsi eine gute Zukunft in unserem Land. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Unterschrift!

Barbara , Leandra und Malte

Diese Petition wird versendet an:
  • Ausländerbehörde der Stadt Duisburg
  • Petitionsausschuss des Düsseldorfer Landtages
  • NRW Innenminister
  • NRW Landtag
  • Zentrale Ausländerbehörde NRW
  • Thomas de Maizière


Barbara Waldhoff startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 3.227 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




Heute: Barbara verlässt sich auf Sie

Barbara Waldhoff benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Ausländerbehörde der Stadt Duisburg: Bivsi Rana : 14-jährige Gymnasiastin aus Duisburg soll mit Familie bleiben !”. Jetzt machen Sie Barbara und 3.226 Unterstützer/innen mit.