Wünscht Euch mit mir eine Licht- und Lasershow für ein cooles Silvester in Augsburg!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Ich bin ein Partymensch, mag Musik, Festivals, bin selber Rocksängerin, stehe auf Bühnen und feiere sehr gerne – so wie viele Menschen in Augsburg Stadt und Land. Da bereits in wenigen Wochen wieder Silvester vor der Tür steht, hätte ich eine tolle Idee und somit ein wichtiges Anliegen. Schön wäre es, wenn Ihr mich dabei unterstützen würdet. 

Ich wünsche uns allen eine richtig tolle Silvester-Party, jedoch sehe ich jedes Jahr wie verschreckt all unsere Tiere sind, die Feinstaubbelastung immer größer wird, auch sehe ich als Botschafterin des Bayerischen Roten Kreuzes schreckliche Unfälle die in den Silvesternächten passieren und dazu kommen Unmengen an Dreck und Müll. 

Deshalb wünschen wir uns gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe e.V. für Augsburg Stadt und Land eine Licht- und Lasershow für Silvester. In vielen weiteren deutschen Städten gibt es gerade Initiativen dazu die funktionieren. Ich liebe meine Geburts- und Heimatstadt Augsburg. Zeigen wir doch gemeinsam, wie wichtig für uns diese Heimat ist und zeigen ein Bewusstsein für unsere Stadt und unser Land. In der Augsburger Innenstadt sind Feuerwerke bereits seit 2018 verboten. Das zeigt Erfolge. Somit ist die private Böllerei dadurch schon viel weniger geworden, aber leider nur in der Innenstadt. In den umliegenden Bezirken und im Augsburger Land dagegen, gibt es umso mehr Feuerwerk und dadurch für das gesamte Gebiet eine sehr hohe Feinstaubbelastung, ganz zu schweigen von den verschreckten Haus- und Wildtieren. 

Wir drei möchten mit Euch gemeinsam, dass wir in Augsburg Stadt und Land eine coole Silvester-Party haben ohne Feuerwerk, aber dafür mit Licht und Lasershows. Lieber Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, lieber Landrat Martin Sailer – packen wir es gemeinsam an? Die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht wird aufgrund der Feuerwerke um das bis zu 30-fache des Erlaubten in Deutschland überschritten. In der Silvesternacht werden also etwa 16 Prozent der gesamten im Straßenverkehr entstehenden Feinstaubmenge innerhalb eines Jahres ausgestoßen. Und wir Augsburger leiden ohnehin unter den stark erhöhten Feinstaubwerten. So könnten wir keine zusätzliche Belastung zum Jahreswechsel schaffen. 

Auch wissen wir, dass jedes Jahr in Deutschland hohe Silvester-Schäden in zweistelliger Millionenhöhe, durch Brände, Sachbeschädigungen, Verletzungen und das Zünden von Feuerwerkskörpern in Containern und Briefkästen entstehen. 

Mit einer gemeinsamen Initiative von Stadt und Land, eine Licht- und Lasershow für alle Bürger? Wir finden die Idee richtig gut! So wie es z.B. die Stadt Landshut zum Jahreswechsel mit positiver Resonanz 2018/2019 bereits vorgemacht hat. 

Wir sollten diesem guten Beispiel folgen und endlich ein Silvester der Zukunft in Augsburg feiern. Deshalb: Unterschreibt jetzt diese Petition und teilt sie sofort mit all Euren Freunden rund um Augsburg. Vielen lieben Dank :-)

Eure Tina Schüssler, Michael Rauscher (Rush), Tina Rupprecht und die Deutsche Umwelthilfe e.V.