Coronabonds jetzt - für den Zusammenhalt in Europa!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


IT/GB/ES

Ich selbst habe einen starken, persönlichen Bezug zu Italien: meine Frau kommt von dort und meine drei Kinder sind mit zwei Sprachen und Kulturen aufgewachsen. In 14 Jahren, in denen ich in Italien gelebt und gearbeitet habe, sind viele tiefe Freundschaften entstanden. Unsere Freunde und Familie dort leiden zum einen unter der Angst vor dem Virus und zum anderen unter der Ungewissheit über die unabsehbaren, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen dieser Epidemie.

Die durch die Corona Krise besonders betroffenen Länder im Süden Europas wie Italien oder Spanien werden aus eigener Kraft nicht in der Lage sein, die finanziellen und sozialen Folgen der Katastrophe alleine aufzufangen - daher ist jetzt die Solidarität aller gefragt! Die Hilfe für diese beiden, kulturell und wirtschaftlich so einzigartigen Länder ist im Interesse aller Europäer.

Der Zusammenhalt von Europa wird durch die Corona Krise stark gefährdet. Jedes Mitgliedsland der Europäischen Union muss jetzt eigene, nationale Interessen zu Gunsten der Gemeinschaft zurückstellen. Ein Zerfall der Union ist durch die Epidemie leider zum realen Szenario geworden.

Die Coronabonds sind das beste Mittel, jene Werte zu sichern, die unsere Gemeinschaft der Europäischen Union ausmachen: Demokratie und Solidarität der Stärkeren mit den Schwächeren. Führende Vertreter aus Wirtschaft und Politik in Deutschland sprechen sich klar für die Coronabonds aus, wie zum Beispiel der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, oder die ehemaligen deutschen Außenminister Joschka Fischer und Sigmar Gabriel. Bei den Coronabonds handelt es sich laut Hüther um ein einmaliges Kriseninstrument und keineswegs um eine neue, europäische Finanzarchitektur auf Dauer.

Würde Deutschland seine ablehnende Haltung gegenüber den Coronabonds aufgeben, wäre eine echte, wirtschaftliche und gesellschaftliche Heilung in den besonders hart betroffenen Ländern möglich. Außerdem könnten antieuropäische Fliehkräfte und der wieder aufkeimende Rechtsnationalismus in den Mitgliedsstaaten auf Dauer entkräftet werden. Diese schreckliche Krise bietet auch die Chance zu einer echten Wiederbelebung der europäischen Idee! Frau Merkel, wir bitten Sie daher, Ihre bisherige Haltung zu überdenken und die Einrichtung der Coronabonds im Interesse aller Europäer zu ermöglichen.