Gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit (#GfFuG)

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Die Vereinten Nationen und der Internationale Strafgerichtshof sollen in einem Anschreiben (→https://mahumba.jimdo.com/konkret/) dazu aufgefordert werden, dringend erforderliche Änderungen zur Verbesserung der internationalen Sicherheit und des Weltfriedens durchzusetzen.

- Ausnahmslose internationale Anerkennung und Stärkung des internationalen Strafgerichtshofes (IStGH/ICC).
- Weltweite Ächtung von Massenvernichtungswaffen (Atom-, Bio- und Chemiewaffen).

Die Organisation der Vereinten Nationen (UNO) und der Internationale Strafgerichtshof (IStGH/ICC) haben als globale internationale Organisationen die Aufgabe den Weltfrieden, die Einhaltung des Völkerrechts, den Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit zu sichern.

Leider sind UNO und ICC bei der Erfüllung dieser Aufgabe in ihrer derzeitigen Konstellation nur bedingt handlungsfähig, da einige Staaten das internationale Recht nur dann beachten, wenn es ihren eigenen Zwecken dient.

Eine Stärkung der UNO und des IStGH/ICC bei der Erfüllung ihrer wichtigsten Aufgabe, der „Sicherung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, der Grundrechte des Menschen und der Gleichberechtigung von allen Nationen“ ist daher unverzichtbar und schon seit Langem überfällig.

Die ausführlichen Hintergründe finden Sie auf der #GfFuG-Homepage: https://mahumba.jimdo.com/

Weiterführende Informationen finden Sie unter https://mahumba.jimdo.com/einstieg/

Das Anschreiben an die UNO und den IStGH/ICC finden Sie hier: https://mahumba.jimdo.com/konkret/



Heute: Olaf verlässt sich auf Sie

Olaf Morlock benötigt Ihre Hilfe zur Petition „An den UNO-Generalsekretär, die UN-Generalversammlung und den Internationalen Strafgerichtshof.: Gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit (#GfFuG)”. Jetzt machen Sie Olaf und 18 Unterstützer/innen mit.