Leipzig soll Klima-Hauptstadt Deutschlands werden und den Klima-Notstand ausrufen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Als Reaktion auf die globale Klimakrise haben die Städte KONSTANZ, HEIDELBERG, KIEL, HERFORD, BAD SEGEBERG, MÖLLN, MÜNSTER und ERLANGEN kürzlich offiziell den Klimanotstand ausgerufen. Wir fordern, dass nun auch LEIPZIG diesem Beispiel folgt und Verantwortung übernimmt.

Wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe!

Seit über 30 Jahren warnen Wissenschaftler, die UN und andere Umweltorganisationen, dass ein „weiter so wie bisher“ unweigerlich in die Katastrophe führen wird. „Weiter so“ bedeutet weit reichende Ernteausfälle, Hungersnöte und Massenflucht von Hunderten Millionen von Menschen. „Weiter so“ bedeutet, dass die Tropen zu heiß für menschliches Leben sein werden. „Weiter so“ bedeutet die Destabilisierung und Zerstörung unserer Gesellschaften durch Krieg und Ressourcenmangel. „Weiter so“ heißt, dass das Leben unserer Kinder und Kindeskinder auf dem Spiel steht. „Weiter so“ ist, was die Regierungen und die Wirtschaft bislang billigend in Kauf nahmen.

Der Bericht des Weltklimarates (IPCC) der UN betonte erst im Herbst 2018, dass die Erderwärmung unbedingt weit unter 1,5° bleiben muss. Um dieses Ziel zu erreichen und die drohende Katastrophe abzuwenden sind sofortige und ehrgeizige Maßnahmen erforderlich. Diese werden hier und jetzt und auf allen Ebenen benötigt. Die Zeit reicht nicht aus, um auf internationale oder bundesweite Entscheidungen zu warten. Wir müssen jetzt handeln. Auch hier in Leipzig!

Wir fordern daher die Stadt Leipzig auf, offiziell den Klimanotstand auszurufen.

Durch das Ausrufen des Klimanotstands soll die Stadt Leipzig offiziell anerkennen, dass der menschengemachte Klimawandel eine akute und gegenwärtige Gefahr für das Leben der Menschen und vieler weiterer Lebewesen darstellt und sich darüber hinaus verpflichten, unter Einsatz aller verfügbaren Kräfte und mit höchster Priorität sofortige und entschlossene Anstrengungen zum Klimaschutz zu leisten. Bei jeder Entscheidung des Stadtrats und der Stadtverwaltung ist fortan zu prüfen, ob diese mit den Klimaschutzzielen vereinbar ist.

Schon heute ist Leipzig grüner als viele andere Städte und hat mit dem Leipziger Neuseenland einen atemberaubenden Wandel von der Braunkohle-Ära zu einem Naturgebiet mit vielen Seen, Rad- und Wanderwegen vollzogen. Der Leipziger Auenwald ist das größte zusammenhängende, innerstädtische Auenwald-Gebiet in Europa. Durch noch mehr Anstrengungen könnte Leipzig Klima-Hauptstadt Deutschlands werden und wie Kopenhagen eine CO2-Neutralität anstreben.