Erfolg

Cupfinale 2019 nicht im 'Viola-Park'!

Diese Petition war mit 729 Unterstützer/innen erfolgreich!


Das österreichische Cup-Finale 2019 darf nicht im 'Viola-Park' ausgetragen werden!

Zum Einen ist das Fassungsvermögens des Stadions für dieses Match, oder generell für ein Cupfinale schlicht zu klein! Durch den Umstand dass die Anhänger des FC Red Bull Salzburg die Ost-Tribüne bekommen (und voraussichtlich nicht voll bekommen werden), und sogenannte Schutzzonen errichtet werden, wird es ungefähr auf eine Anzahl von 13 000 'Rapidlern' und neutralen Leuten hinauslaufen. Laut dem Klubservice des SK Rapid rechnet man von deren Seite aus mit 35.000 Zuschauern. Dem ÖFB entgehen somit viele Einnahmen, und viele Leute, die gerne dabei wären, haben somit keine Chance!

Zum anderen ist das Sicherheitsrisiko nicht außer Acht zu lassen! Dur die 'Rivalität' zwischen dem SK Rapid und der Wiener Austria, wird es von beiden Seiten höchstwahrscheinlich Zwischenfälle geben. Die Polizei dazu: "Vom Sicherheitsaspekt her wäre eine Verlegung ins Happel-Stadion zu befürworten." Somit ist von der Exekutive auch eine ganz klare Empfehlung auszumachen. Wir wollen alle, dass der 1. Mai ein Fußballfest wird, und dass keine Ausschreitungen das wahrscheinlich wichtigste Spiel des Jahres im österreichischen Fußball überschatten!

Der Österreichische-Cup hat sich durch die letzten Jahre einen immer besseren Ruf aufgebaut, warum diesen auf einmal zunichte machen? Es haben sich bereits das Ernst-Happel-Stadion sowie die Wörthersee Arena öffentlich als Ersatz angeboten. Ermöglichen wir also möglichst vielen Zusehern und Familien das Spiel live vor Ort zu sehen!

Unterstütz' diese Petition, dass am 1. Mai der Fußball im Mittelpunkt steht, und wir alle ein Fußballfest feiern!



Heute: Finax verlässt sich auf Sie

Finax 1 benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Österreichischer Fußball Bund: Ö-Cupfinale nicht im 'Viola-Park'”. Jetzt machen Sie Finax und 728 Unterstützer/innen mit.