Petition update

DENKT MAL NACH: Patienten sterben in unseren Krankenhaus-Notaufnahmen!

Johanna Darka
Germany

Feb 8, 2018 — Heute sende ich Euch einen Beitrag des Fernsehmagazins "Kontraste". Ich habe derartige Zustände in meiner eigenen Geschichte immer wieder erleben müssen, einmal geriet ich in LEBENSGEFAHR mit sehr schweren Folgen, weil ich in der Notaufnahme zu lange auf die richtige, medizinische Versorgung warten musste ...

Ich weiß, wovon ich spreche - BITTE UNTERZEICHNET MEINE PETITION und verteilt sie unter Euren Freunden weiter!
Wir müssen als Patienten jetzt zusammen aufstehen.
FÜR DIE GENERELLE BEWEISLAST-UMKEHR IM PATIENTENRECHT!

Die in dem Filmbeitrag geschilderten Fälle lassen jeden SOFORT begreifen, wie es ihm oder seinen Angehörigen ergehen kann, wenn er sich einmal akut in die Notaufnahme begeben muss.

Es ist nicht länger hinzunehmen, dass die Kassenärztliche Vereinigung weiter auf dem Geld sitzt, anstatt dafür zu sorgen, dass in den Notaufnahmen vernünftig gearbeitet werden kann. Dies hat nichts damit zu tun, dass manche Menschen die Notaufnahmen aufsuchen und es sich bei ihnen vielleicht nicht um die ganz gravierenden Fälle handelt. Es bleiben auch so immer noch genug Patienten übrig, die dringend behandelt werden müssen. Unser Gesundheits- und unser Justizministerium müssen endlich für die Patienten eintreten und den Beweislast-Paragraphen ändern.

Erst wenn die Beweislast auf der medizinischen Seite - den Ärzten und damit auf der Klinik - liegt, werden sich die Verhältnisse ändern!
Bislang sind die Patienten, denen dort etwas Schlimmes passiert, vollkommen machtlos. Sie müssen endlos klagen, sämtliche Beweismittel selbst beschaffen, wofür ihnen selbstverständlich bei der Schwere ihrer Erkrankung die Kraft fehlt.

So erging es mir damals auch. Es war der x-te Behandlungsfehler, aber mir fehlte die Kraft, einen weiteren Prozess zu führen, alle Behandlungsunterlagen und medizinischen Dokumentationen zu besorgen und mich weitere zehn Jahre den Lügen und Vertuschungen der Gegenseite und ihrer Versicherungen auszusetzen. Ich war ja bereits schwer geschädigt und nun wieder vollauf mit meiner Rehabilitation beschäftigt. Aber ich hätte wieder die Beweislast allein auf meinen Schultern gehabt und nachweisen müssen, dass mein schwerer Folgezustand allein auf dieser Verzögerung der Ärzte beruhte! Da wird dann so argumentiert: Wenn Sie eine Entzündung haben, kann ja keiner etwas dafür ... Es wird nur ausweichend geantwortet.

Hier ein Artikel von mir, den ich schon 2016 für diese Petition geschrieben habe - geändert hat sich seither nichts!
Wir sehen die vielen Toten und die geschädigten Patienten und ihre Angehörigen nicht. Sie verschwinden im Dunkel der Behandlungsfehler-Zone und bleiben sich selbst überlassen.

https://www.change.org/p/änderung-630h-bgb-patientenrechte-die-beweislast-bei-behandlungsfehlern-muss-bei-dem-verursachenden-arzt-nicht-beim-betroffenen-erkrankten-liegen/u/16388837


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.