Stellt unser VIVA nicht ein!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Bei den Screenforce Days in Köln bestätigte Viacom am 20. Juni 2018 das Aus für den prägenden Musiksender VIVA. Ja, VIVA wird zum 1. Januar 2019 eingestellt (https://www.dwdl.de/nachrichten/67363/das_ende_einer_ra_viacom_stellt_viva_ein/). Profitieren wird Comedy Central, das künftig rund um die Uhr sendet. VIVA war bis September 2014 noch ein eigenständiger 24-Stunden-Sender. Dann legte man VIVA mit Comedy Central zusammen, wo es von 6-17 Uhr sendete. Ab Oktober 2015 sendete VIVA schließlich von 2-14 Uhr. Im Dezember 2017 kam MTV zurück ins Free-TV, womit das Schicksal von VIVA so gut wie besiegelt war.

VIVA darf nicht eingestellt werden! So kitschig es für einige klingen mag, aber VIVA ist nicht nur eine Marke wie MTV oder andere Musikfernsehsender. VIVA ist für viele Zuschauer ein Gefühl. Ein ganz besonderes Gefühl sogar. Es ist Glück, Liebe, Freude und Geborgenheit gleichzeitig. VIVA ist anders als andere Musiksender. VIVA ist VIVA. MTV ist nicht VIVA.

Weitere gute Gründe, die gegen eine Einstellung von VIVA sprechen:

  • VIVA hat ganze Generationen geprägt und tut es immer noch. Viele verbinden mit VIVA schöne Erinnerungen an ihre Kindheit und ihre Jugend. VIVA ist die Marke auf Augenhöhe mit den Zuschauern.
  • Mit 25 Jahren Sendezeit und dem damals bahnbrechenden Erfolg gegen das amerikanische MTV ist VIVA auch ein Stück deutscher Geschichte.
  • VIVA ist seit 2015 wieder erfolgreich ein reiner Musiksender. Während man MTV als Musik/Entertainment-Mischung präsentiert, könnte man bei VIVA weiterhin auf 24 Stunden Musik setzen und den Erfolg fortsetzen!
  • Quotentechnisch ist das nur von 2-14 Uhr sendende VIVA derzeit 10x stärker als MTV, das rund um die Uhr sendet. Ohne Frage kommt die Marke VIVA bei den Zuschauern viel besser an.
  • Viacom ist in Deutschland immer mit 4 Marken aufgetreten (VIVA, MTV, Nickelodeon, Comedy Central). VIVA als Ergänzung zu MTV und MTV als Ergänzung zu VIVA hat immer funktioniert - auch, als MTV vor 2011 noch im Free-TV war. Warum sollte dies nicht auch weiter funktionieren?

Es gibt viele Lösungsansätze. Um nur einige zu nennen:

  • VIVA könnte wieder eine Frequenz bekommen, was 24 Stunden VIVA und 24 Stunden Comedy Central bedeuten würde. VIVA und MTV würden sich gegenseitig ergänzen.
  • Der Programmblock Nicknight wird zum 1. November 2018 eingestellt. Auf Nickelodeon soll dann von 20:15 Uhr bis 5:00 Uhr das MTV-Programm um eine Stunde zeiversetzt gezeigt werden. Stattdessen könnte man hier um diese Zeit VIVA als Ergänzung zu MTV weiterführen. Schließlich hört die Musikstrecke bei MTV um 20:15 Uhr auf.
  • VIVA könnte als umfangreicher Online-Sender weitergeführt werden. Im Internet erreicht man die Zielgruppe wohl am besten. VIVA würde aus dem Fernsehen verschwinden, aber trotzdem weiter existieren.

Wir dürfen nicht dabei zusehen, wie uns auch noch der Rest von unserem VIVA genommen wird. Wir müssen diese einzigartige Marke retten! Wir haben noch viele Monate Zeit. Das ist machbar, wenn viele VIVA-Zuschauer mitmachen. Deshalb bitten wir euch:

Wenn ihr langjährige VIVA-Zuschauer seid, diese Marke liebt und ihr sie retten wollt, unterschreibt bitte diese Petition. Wir können etwas ausrichten, ich verspreche es euch.

VIVA - Nur mit Dir!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Facebook: Diese Petition auf Facebook!

Twitter: Diese Petition auf Twitter!

Instagram: Diese Petition auf Instagram!

 

 

 

 



Heute: VIVA verlässt sich auf Sie

VIVA Zuschauer benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Viacom: Stellt unser VIVA nicht ein!”. Jetzt machen Sie VIVA und 383 Unterstützer/innen mit.